Aktienfokus
Evotec vorbörslich fest

Aktien von Evotec haben am Mittwoch nach der Bekanntgabe einer Kooperation mit Roche Holding vorbörslich zugelegt. Bei Lang & Schwarz wurden die Titel des Biotechnologieunternehmens in einer Spanne von 3,05 zu 3,13 Euro gehandelt.

dpa-afx FRANKFURT. Aktien von Evotec haben am Mittwoch nach der Bekanntgabe einer Kooperation mit Roche Holding vorbörslich zugelegt. Bei Lang & Schwarz wurden die Titel des Biotechnologieunternehmens in einer Spanne von 3,05 zu 3,13 Euro gehandelt. Am Vortag hatten die Aktien rund ein Prozent auf 2,85 Euro verloren. Der Gesamtmarkt wird hingegen knapp behauptet erwartet.

"Die angekündigte Allianz mit Roche dürfte dem Kurs erstmal einen ordentlichen Schub geben", sagte ein Händler. Es sei aber nicht auszuschließen, dass die erste Begeisterung abflaue und sich die Kursgewinne in ein kurzes Strohfeuer verwandeln. "Solche Forschungen können sich über Jahre hinziehen und sind daher eher langfristig ausgelegt", sagte der Marktteilnehmer.

"Langfristig ist dies mit Sicherheit positiv für Evotec", meinte ein Analyst. Zunächst dürften allerdings Kosten entstehen. Denn Evotec übernehme normalerweise die ersten Schritte der Forschung, also die Suche nach einem Wirkstoff. Erst wenn Roche mit den klinischen Tests beginne und sich die Güte des Wirkstoffes zeige, dürften die ersten Meilensteinzahlungen fließen. Einen konkreten Zeitpunkt zu nennen, sei sehr schwierig, mit einigen Jahren müsse allerdings gerechnet werden, sagte der Experte.

Evotec will sich mit dem Schweizer Pharmaunternehmen bei der Entdeckung neuartiger Wirkstoffe zur Behandlung von Erkrankungen des Zentralen Nervensystems zusammentun. Die Schweizer erhalten dabei das Exklusivrecht zur weiteren Entwicklung der Wirkstoffkandidaten. Im Gegenzug erhält Evotec Meilensteinzahlungen, die zusammen 100 Mill. Euro überschreiten können, sowie eine Umsatzbeteiligung auf alle späteren Produktverkäufe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%