Aktienfokus
Prosiebensat.1 steigen ins Plus

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Aktien von Prosiebensat.1 Media haben sich am Dienstagmittag von anfänglichen Kursverlusten wegen negativer Studien erholt.

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Aktien von Prosiebensat.1 Media haben sich am Dienstagmittag von anfänglichen Kursverlusten wegen negativer Studien erholt. Die Anteile an dem TV-Sender lösten sich vom MDax-Ende und verteuerten sich gegen 12.00 Uhr um 0,72 Prozent auf 19,49 Euro - das Tagestief lag bei 18,95 Euro. Der MDax verlor 0,13 Prozent auf 7 687,30 Punkte.

Händler verwiesen zunächst auf negative Analystenkommentare als Belastung. Sowohl JP Morgan als auch die Citigroup hatten ihre Kursziele gesenkt. Negativ wirke in den vergangenen Wochen auch die Quotenflaute wegen der WM, sagte ein Händler. Diese sei allerdings bereits im Kurs eingepreist und es resultiere entsprechendes Erholungspotenzial. Von Mitte Mai bis Mitte Juni waren zeitweise rund 25 Prozent an Kurswert verloren gegangen. Zudem wurde am Morgen bekannt, dass der TV-Konzern eine Anleihe über 200 Mill. Euro vorzeitig zurückzahlen wird. Dies wirke aber kaum auf den Kurs, hieß es.

JP Morgan reduzierte das Ziel von 24 auf 23 Euro und bestätigte die "Overweight"-Empfehlung. Die Analysten sehen nur limitiertes Potenzial für eine Sonderdividende oder einen Aktienrückkkauf. Im zweiten Halbjahr, nach der Fußball-Weltmeisterschaft, rechneten sie aber mit einer starken Entwicklung.

Die Citigroup senkte ihr Kursziel für Prosieben-Aktien im Rahmen einer Branchenstudie von 22,00 auf 18,50 Euro. Die erwartete Gesamtrendite der Aktien stehe im schlechten Verhältnis zu dem beinhalteten Risiko, so die Analysten. Aktuell sei in der Aktienbewertung im Vergleich zu Wettbewerbern mit die geringste Risikoprämie eingepreist.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%