Aktien
Allianz nach Zahlen schwächer - 'Keine Überraschung'

Die Aktien der Allianz haben am Freitag nach Vorlage der endgültigen Quartalszahlen rund ein Prozent verloren. Der Finanzkonzern hat im ersten Quartal den operativen Gewinn deutlich gesteigert und dabei vor allem von einem starken Schaden- und Unfallgeschäft profitiert.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien der Allianz haben am Freitag nach Vorlage der endgültigen Quartalszahlen rund ein Prozent verloren. Der Finanzkonzern hat im ersten Quartal den operativen Gewinn deutlich gesteigert und dabei vor allem von einem starken Schaden- und Unfallgeschäft profitiert.

Bis 9.30 Uhr fiel der Titel um 0,82 Prozent auf 91,54 Euro. Der Dax sank unterdessen um 0,40 Prozent auf 5 687,71 Zähler. "Das Ergebnis ist wie erwartet gut", sagte ein Marktbeobachter. Die negative Tendenz des Gesamtmarktes nach schwachen US-Vorgaben und die Tatsache, dass die Zahlen keine Überraschung beinhalteten, erkläre das Kursminus.

Die Schweizer UBS bestätigte das Papier daraufhin mit "Buy". Das Ergebnis der ersten drei Monate sei "qualitativ" gut, wie der deutliche Anstieg des operativen Ergebnisses belege, hieß es in einer Studie der größten Schweizer Bank. Gemäß der Teilbewertung der einzelnen Unternehmensbereiche liege das Kursziel weiter bei 119 Euro.

Nach Einschätzung des HVB-Experten Lucio Di Geronimo bergen die detaillierten Allianz-Zahlen wegen der bereits bekannten Eckdaten keine großen Überraschungen. In einer am Freitag veröffentlichten Kurzstudie geht er davon aus, dass der Finanzkonzern den positiven operativen Trend im laufenden Jahr fortsetzen wird. In den ersten drei Monaten sei sowohl der Überschuss als auch der operative Gewinn um rund 200 Mill. besser ausgefallen als erwartet. Der HVB-Experte ändert vorerst seine Gewinnprognosen nicht, um ein Polster für mögliche Unwägbarkeiten zu haben. Er bestätigte seine "Buy"-Einstufung für die Aktie ebenso wie das Kursziel von 122 Euro. Die Experten der UBS bestätigten den Titel ebenfalls mit "Buy".

Der Finanzkonzern hat nach einem Sprung des operativen Gewinns um knapp die Hälfte die Prognosen für seine vier Sparten bestätigt. Damit schnitt die Allianz, die den Start ins Jahr als "sehr gut" bezeichnet, im operativen Geschäft besser ab als von Experten erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%