Analyse
Abschwung in China schlimmer als bislang angenommen

Der wirtschaftliche Abschwung in China ist nach Einschätzung der Commerzbank weitaus schlimmer als bislang angenommen. Hierauf deuteten jüngste Daten zum Außenhandel hin, heißt es in einer Studie vom Mittwoch.

dpa-afx FRANKFURT. Der wirtschaftliche Abschwung in China ist nach Einschätzung der Commerzbank weitaus schlimmer als bislang angenommen. Hierauf deuteten jüngste Daten zum Außenhandel hin, heißt es in einer Studie vom Mittwoch. So seien sowohl die Exporte als auch die Einfuhren im November regelrecht eingebrochen. Die Ausfuhren sanken im vergangenen Monat auf Jahressicht um 2,2 Prozent, nach einem Plus von 19,2 Prozent im Vormonat. Die Importe "kollabierten" von plus 15,6 Prozent auf minus 17,9 Prozent.

"Offensichtlich befindet sich die chinesische Wirtschaft in einem weit markanteren Abschwung als bisher angenommen", interpretiert Commerzbank-Experte Lutz Karpowitz die Daten. So zeige der Rückgang der Exporte,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%