Analyse
Analyse-Flash: Jpmorgan belässt Deutsche Post auf „Overweight“

Jpmorgan hat die Einstufung für Deutsche Post nach Quartalszahlen auf "Overweight" belassen. Die Post habe beim bereinigten Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) die Erwartungen übertroffen, schrieb Analyst Damian Brewer in einer Studie vom Freitag.

dpa-afx LONDON. Jpmorgan hat die Einstufung für Deutsche Post nach Quartalszahlen auf "Overweight" belassen. Die Post habe beim bereinigten Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) die Erwartungen übertroffen, schrieb Analyst Damian Brewer in einer Studie vom Freitag. Restrukturierungskosten und weitere Abschreibungen in der Logistik-Sparte trübten das Bild jedoch ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%