Analyse
Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 23.05.2006

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 23.05.2006

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 23.05.2006

BASF AG

Mainz - Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hat die Einschätzung für BASF nach der erhöhten Übernahmeofferte für den US-Katalysatorenhersteller Engelhard mit "Outperform" bestätigt. Das Kursziel liege unverändert bei 72,00 Euro, hieß es in einem Kommentar vom Dienstag. Die Chancen, dass das Angebot angenommen wird, stehen aus Sicht der Analysten ganz gut. Eine Übernahme für weniger als 40 Dollar werde unverändert positiv beurteilt.

BASF AG

London - Die Citigroup hat die Einschätzung für BASF nach dem höheren Angebot für das US-Unternehmen Engelhard mit "Sell" und einem Kursziel von 58 Euro bestätigt. Das Gebot von nun 39 Dollar dürfte nicht ausreichen, um die abweisende Haltung des Engelhard-Managements zu brechen, hieß es in einer Studie vom Dienstag. Einige Aktionäre könnten jedoch auf das höhere Angebot eingehen, das habe die Waagschale etwas zu Gunsten von BASF geneigt.

Bijou Brigitte

Frankfurt - equinet hat Bijou Brigitte von "Hold" auf "Buy" heraufgestuft. "In den vergangenen Wochen hatte Bijou unter einem schwachen Aktienmarkt zu leiden, obwohl sich die Fundamentaldaten nicht geändert haben", hieß es in einer am Dienstag vorgelegten Studie. "Wir erwarten in den nächsten Jahren hohe Wachstumsraten im zweistelligen Bereich." Als Kursziel wurden 230 Euro genannt.

Depfa Bank

DÜSseldorf - Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat nach dem jüngsten Kursrutsch eine Reihe von MDax-Werten zum Kauf empfohlen. "Unseres Erachtens sind gerade volatile und von Unsicherheiten geprägte Börsenphasen Zeiten, in denen der Anleger auf Qualität, sprich nachhaltig erfolgreiche Geschäftsmodelle, niedrige Bewertungen und hohe Dividendenrenditen setzen sollte", heißt es in einer Studie vom Dienstag.

Deutsche Boerse AG

Mainz - Die Landesbank Rheinland-Pfalz hat Aktien der Deutschen Börse nach Vorlage eines konkretisierten Übernahmeangebots für Euronext mit "Underperformer" und einem Kursziel von 93 Euro bestätigt. Der deutsche Börsenbetreiber habe mit der Offerte nur geringe Erfolgschancen, weshalb der Kurs am Dienstag weiter unter Druck bleiben sollte, schreibt Olaf Kayser in einer Studie. Bereits auf der Euronext-Hauptversammlung am Dienstag könne eine Entscheidung fallen, mit wem die Euronext zusammen gehe.

Deutsche Post AG

Frankfurt - Sal. Oppenheim hat die Aktie der Deutschen Post von "Neutral" auf "Buy" heraufgestuft. Sollte dem Unternehmen die Wende bei US Express nicht gelingen, könnte dies zu Diskussionen über eine Ausgliederung des Expressgeschäfts führen, heißt es in einer am Dienstag vorgelegten Studie der Bank. Das sehe nach einer "Win-Win"-Situation aus. Entweder die Sparte leiste einen positiven Gewinnbeitrag oder sie werde verkauft, was am Markt auch positiv aufgenommen würde. Das Kursziel wurde von 22 auf 24 Euro erhöht.

Euronext

Paris/Frankfurt - Eine Fusion zwischen der Euronext und der Deutschen Börse würde nach Einschätzung der UBS zu einem günstigeren Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) führen als die Kombination aus New York Stock Exchange (Nyse) und Euronext. Der kombinierte Marktwert von Nyse Euronext hätte auf der Basis der Ergebnisprognose für 2007 ein KGV von 28, teilten die UBS-Analysten am Dienstag mit. Euronext/Deutsche Börse käme auf weniger als 21 und würde damit weniger Druck auf den Kurs auslösen.

Porsche AG

London - Die Analysten von Morgan Stanley haben die Einschätzung für Porsche von "Equal-Weight" auf "Overweight" angehoben. Das Kursziel setzten die Experten einer Studie vom Dienstag zufolge auf 1 030 Euro. Der jüngste Kursrückgang stelle eine attraktive Einstiegsmöglichkeit dar. Zudem sei der Sportwagenhersteller derzeit am interessantesten in der ganzen Branche bewertet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%