Analyse
Anleger weiter skeptisch - Zuversicht kann zurückkommen

In einer aktuellen Umfrage von Sentix haben sich Anleger überraschend skeptisch zu einem Ende der Kreditkrise gezeigt. Es habe nur eine extrem kleine Minderheit gegeben, die an die Effektivität der Zinssenkungen und Maßnahmen der Notenbanken glaube, schreibt Analyst Patrick Hussy in der Studie.

dpa-afx FRANKFURT. In einer aktuellen Umfrage von Sentix haben sich Anleger überraschend skeptisch zu einem Ende der Kreditkrise gezeigt. Es habe nur eine extrem kleine Minderheit gegeben, die an die Effektivität der Zinssenkungen und Maßnahmen der Notenbanken glaube, schreibt Analyst Patrick Hussy in der Studie. Zudem glaubten 64,5 Prozent der institutionellen Anleger nicht daran, dass die Kreditkrise beendet sei, zumal zusätzliche 19,4 Prozent noch abwarten wollten, um mehr Klarheit zu haben. Bei den Privaten gingen sogar 35,8 Prozent davon aus, dass die böse Überraschung erst noch komme.

Dieses Umfrageergebnis sei allerdings sehr verwunderlich, da die Erholung des Marktes in den vergangenen Wochen meist mit dieser Argumentation - der Hoffnung auf weitere Zinssenkungen - kommentiert wurde, so Hussy. Damit sei klar, dass der Markt mache, was er wolle und sich in die Richtung bewege, wo es die meisten schmerze: "Denn unterinvestierte Anleger gibt es bekanntlich genug." Allerdings zeichne sich bei den institutionellen Anlegern auch eine zweite Sichtweise ab: Trotz der Probleme an den US-Kreditmärkten sollte die Aktienanlage kaum Schaden nehmen. Eine Mehrheit von 34,2 Prozent traut dem Aktienmarkt eine Abkopplung zu.

Derzeit werde die anhaltende Skepsis der Anleger vom Markt auf ihre Nachhaltigkeit geprüft. Klare Stimmungsbilder gebe es unterdessen nicht. Weder von Euphorie noch von Depression sei etwas zu sehen. Mittelfristig deute sich aber eine Entkrampfung an und mit steigenden Kursen könne etwas Zuversicht in die Märkte zurückkehren. Nun seien die Kurssignale eindeutig und Sentix lege seine negative Haltung auf Eis, so Hussy. Sollten neue Höchststände markiert werden, könne sogar eine "Kaufpanik" aufkommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%