Analyse
Commerzbank belässt Continental auf „Buy“

Die Commerzbank hat die Einschätzung der Continental-Titel nach der Einigung mit der Schaeffler-Gruppe zur Übernahme von zunächst insgesamt 49,99 Prozent am Hannoveraner Autozulieferer auf "Buy" belassen. Das Kursziel beträgt weiterhin 92 Euro (aktueller Kurs: 73,85 Euro).

dpa-afx FRANKFURT. Die Commerzbank hat die Einschätzung der Continental-Titel nach der Einigung mit der Schaeffler-Gruppe zur Übernahme von zunächst insgesamt 49,99 Prozent am Hannoveraner Autozulieferer auf "Buy" belassen. Das Kursziel beträgt weiterhin 92 Euro (aktueller Kurs: 73,85 Euro). Die Erhöhung des Übernahmegebots durch Schaeffler auf 75 Euro je Conti-Aktie sei für ihn keine Überraschung, schrieb Analyst Daniel Schwarz in einer Studie am Donnerstag. Er sei davon ausgegangen, dass Continental sich mit Schaeffler einigen werde.

Zudem sollte die Beschränkung auf eine Minderheitsbeteiligung Spekulationen über eine Übernahme a la Porsche/VW ein Ende setzen, fuhr der Commerzbank-Experte fort. Fraglich sei allerdings, was die Schaeffler-Gruppe mache, falls ihr mehr als die benötigten Anteile angedient würden.

Mit dem Rücktritt des Vorstandsvorsitzenden Manfred Wennemer hatte Schwarz eigenen Angaben zufolge allerdings nicht gerechnet. Er sei von einer friedlichen Einigung zwischen Schaeffler und dem Conti-Management ausgegangen.

Mit der Einstufung "Buy" gehen die Analysten der Commerzbank davon aus, dass die Aktie den Index in den kommenden zwölf Monaten um mindestens 15 Prozent übertreffen wird.

Analysierendes Institut Commerzbank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%