Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen der Woche vom 06.04. bis 09.04.2009

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst aus der Woche vom 06.04. bis 09.04. 2009:

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst aus der Woche vom 06.04. bis 09.04. 2009:

Montag

Deutsche Post

Frankfurt - Cheuvreux hat Deutsche Post im Zuge von Berichten um ein Interesse an Royal Mail auf "Underperform" mit dem Ziel 7,00 Euro belassen. Das Management des Logistikkonzerns plane nach eigener Aussage in naher Zukunft keine größeren Übernahmen - und schon gar nicht im Ausland, schrieb Analyst Sebastian Kauffmann in einer Studie vom Montag. Entsprechend halte auch er ein solches Geschäft für unwahrscheinlich.

Fresenius Medical Care

London - Goldman Sachs hat das Kursziel für die Aktien von Fresenius Medical Care (FMC) von 34,00 auf 30,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Neutral" belassen. Die Sorgen um die negativen Auswirkungen der Reform des Gesundheitswesens in den USA seien übertrieben, schrieb Analyst Hans Bostrom in einer Branchenstudie vom Montag. In dem Sektor böten allerdings die auf Orthopädie fokussierten Unternehmen bessere Chancen.

Infineon

London - Die UBS hat Infineon von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 0,85 auf 1,40 Euro angehoben (aktueller Kurs: 1,080 Euro). Die Finanzierungssituation habe sich verbessert und eine Refinanzierung über Schulden statt verwässernder Maßnahmen erscheine nun wahrscheinlicher, schrieb Analyst Nicolas Gaudois in einer Studie vom Montag. Zudem verbesserten sich die Fundamentaldaten im Halbleitersektor.

Kontron

Frankfurt - Equinet hat as Kursziel für Kontron nach einem gewonnenen Großauftrag von 8,00 auf 9,00 Euro je Aktie angehoben und die Einstufung auf "Accumulate" belassen. Die zusätzlichen Auftragsgewinne des Minicomputer-Hersteller schützten vor der Krise und unterstützten seine Wachstumsprognosen, schrieb Analyst Adrian Pehl in einer Studie vom Montag. Die Bewertung der Aktie sei keinesfalls zu hoch. Das Unternehmen profitiere weiterhin von den Outsourching-Trends bei den Kunden. Eine Erhöhung der Prognosen sei denkbar.

Dienstag

Comdirect Bank

Frankfurt - Equinet hat comdirect nach März-Daten auf "Reduce" mit dem Kursziel 4,60 Euro belassen. Die Online-Tochter der Commerzbank dürfte im Jahr 2009 sowohl von niedrigeren Handelsaktivitäten als auch durch fallende Zinsen belastet werden, schrieb Analyst Philipp Häßler in einer Studie vom Dienstag. Die Handelsdaten für März seien im Vergleich zum Vormonat besser ausgefallen, blieben jedoch unter dem Vorjahresniveau. Die Kundenzahl sei erstmals seit März 2005 zurückgegangen.

Deutsche Euroshop

Frankfurt - Cheuvreux hat Deutsche Euroshop in einer Ersteinschätzung mit "Outperform" und einem Kursziel von 24,50 Euro bewertet. Der Investor in Einkaufszentren habe ein konservatives Geschäftsmodel und die Aktie biete eine attraktive Dividendenrendite, schrieb Analyst Christoph Blieffert in einer Studie vom Dienstag. Aufgrund der diversifizierten Kundenstruktur seien keine größeren Probleme zu erwarten. Zudem sei die Bilanz gesund.

Eon

Frankfurt - Equinet hat die Papiere von Eon auf "Buy" mit dem Kursziel 34,00 Euro belassen (aktueller Kurs: 22,40 Euro). Die politische Debatte um die Laufzeitverlängerung von Kernkraftwerken und die mit dieser Entwicklung verbundenen Kursschwankungen dürfte sich in den kommenden Monaten verstärken, schrieb Analyst Michael Schäfer in einer Studie vom Dienstag.

Tomtom

London - Die UBS hat Tomtom vor Zahlen von "Buy" auf "Neutral" abgestuft, das Kursziel aber von 4,00 auf 5,00 Euro erhöht. Analyst David Kerstens rechnet mit einem schwachen Ergebnis im ersten Quartal, wie aus einer Studie vom Dienstag hervorgeht. Die mögliche Ausgabe neuer Aktien zur Schuldentilgung werde angesichts der deutlichen Kurserholung zu einer geringeren Verwässerung führen und hieraus resultiere das höhere Kursziel.

Volkswagen

MÜNchen - Die Unicredit hat die Vorzugsaktien von VW nach einer Konkretisierung des Index-Regelwerks durch die Deutsche Börse auf "Buy" und das Kursziel bei 60,00 Euro belassen (aktueller Kurs: 52,03 Euro). Porsche , so glaubt Analyst Christian Aust, habe genügend Mittel, um den Anteil an den VW-Stämmen auf 75 Prozent anzuheben. Dies habe wiederum signifikante Folgen für die Vorzüge, schrieb der Experte in einer Studie am Dienstag.

Zumtobel

London - Jpmorgan hat Zumtobel von "Neutral" auf "Underweight" abgestuft und das Kursziel von 6,00 auf 5,50 Euro gesenkt. In den Aktienkurs des Lichttechnik-Konzerns sei eine Erholung der Margen auf ein durchschnittliches Niveau in einem Geschäftszyklus bereits eingepreist, schrieb Analyst Andreas Willi in einer Studie vom Dienstag.

Mittwoch

Allianz

London - Jpmorgan hat die Aktien der Allianz von "Overweight" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel auf 70,00 Euro belassen. Die Schadensansprüche im Nicht-Lebensversicherungsgeschäft dürften negativ überraschen, schrieb Analyst Michael Huttner in einer Studie vom Mittwoch. So lasse zum Bespiel die Inflation die Kosten für Ersatzteile steigen und die Prämien dürften wegen der geringeren gesamtwirtschaftlichen Aktivität sinken. Huttner senkte seine Prognosen für das Nicht-Lebensversicherungsgeschäft für 2009 und 2010. Zudem sei auf dem momentanen Kursniveau das Aufwärtspotenzial begrenzt.

BMW

London - Goldman Sachs hat BMW in die "Conviction Buy List" aufgenommen. Das Kursziel für die Aktien des Autobauers liegt bei 33,00 Euro. "Es sei an der Zeit, sich auf die strukturellen Gewinner zu konzentrieren", schrieben die Analysten in einer Studie am Mittwoch. Dank eines strengen Spar- und Restrukturierungsplans werde der Münchener Konzern seine durchschnittliche Marge voraussichtlich wieder auf sechs Prozent erhöhen können. Außerdem habe er bei der Produktion von spritsparenden Premium-Modellen einen Wettbewerbsvorteil.

Commerzbank

Frankfurt - Die Commerzbank hat Wirecard nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 7,50 Euro belassen. Der Gewinn je Aktie habe 2008 im Rahmen der Erwartungen gelegen, schrieben die Analysten in einer Studie vom Mittwoch. Positiv überrascht habe die erstmalige Dividendenzahlung. Dies deute auch darauf, dass der Anbieter von elektronischen Zahlsystemen keine größeren Übernahmen plane.

Daimler

London - Goldman Sachs hat Daimler von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft, aber das Kursziel auf 27,00 Euro belassen. Die Papiere des Autobauers hätten sich in den vergangenen Monaten unterdurchschnittlich entwickelt, schrieb Analyst Stefan Burgstaller in einer Studie am Mittwoch. Grund sei unter anderem die Furcht vor enttäuschenden Zahlen. Da die Markterwartungen nun niedrig seien, könnten zusätzliche Restrukturierungsma ßnahmen und größere Klarheit über die Geschäftsaussichten den Aktien Schub verleihen.

Deutsche Postbank

Frankfurt - Sal. Oppenheim hat die Aktien der Deutschen Postbank vor Quartalszahlen von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und den fairen Wert auf 15,00 Euro belassen. Zwar bestehe aufgrund des bis Februar 2011 erwarteten Pflichtangebotes durch die Deutsche Bank Kurspotenzial, doch sei die kurzfristige Nachrichtenlage weniger günstig, schrieb Analyst Carsten Werle in einer Studie vom Mittwoch. Im ersten Viertel 2009 dürften weitere Wertberichtungen notwendig geworden und ein Vorsteuerverlust von 142 Mill. Euro angefallen sein. Zudem sei die Lösung der Probleme der Kreditinstitute über eine Bad Bank, von der die Postbank stark profitiert hätte, nach jüngsten Äußerungen von Finanzminister Steinbrück unwahrscheinlich.

Hire

London - Morgan Stanley hat das Kursziel für die Papiere von Shire Pharmaceuticals von 1 198,00 auf 1 268,00 Pence angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Das neue Kursziel reflektiere das jüngst mit Glaxosmithkline abgeschlossene Vertriebsabkommen für das gegen Hyperaktivität einzusetzenden Mittel Vyvanse, schrieb Analyst Karl Bradshaw in einer Studie vom Mittwoch. Zudem dürfte der Pharmakonzern gut aufgestellt sein, um den Eintritt von Generika des Medikaments Adderall XR zu bewältigen.

Donnerstag

Arcandor

MÜNchen - Unicredit hat die Einstufung für Arcandor nach einem Zeitungsbericht über Gespräche bezüglich einer möglichen staatlichen Unterstützung auf "Sell" mit einem Kursziel von 1,20 Euro belassen. Die Gespräche bestärkten seine Auffassung, dass die finanzielle Lage der Gruppe sehr schwierig sei, schrieb Analyst Volker Bosse in einer Studie vom Donnerstag. Darüber hinaus sei auch von operativer Seite keine Verbesserung in Sicht. Der Einzelhandel dürfte unter den Unsicherheiten auf dem Arbeitsmarkt leiden, während die Vorbuchungen für den Sommer 2009 bei Thomas Cook im Vorjahresvergleich um eine zweistellige Prozentzahl zurückgegangen seien.

Comdirect Bank

MÜNchen - Unicredit hat die Einstufung für die comdirect bank nach Bekanntgabe der Übernahme der European Bank for Fund Services (ebase) auf "Hold" mit einem Kursziel von 5,60 Euro belassen. Mit der Akquisition betrete die comdirect ein neues Geschäftsfeld, das strategisch nicht überzeuge, schrieb Analystin Kerstin Vitvar in einer Studie vom Donnerstag. Die Synergie-Potenziale werde dürften nicht allzu bedeutend ausfallen.

Credit Suisse

London - Die Citigroup hat das Kursziel von Credit Suisse vor Zahlen von 30,00 auf 37,00 Schweizer Franken erhöht, die Einschätzung für die Aktie jedoch auf "Hold" belassen. In einer Studie vom Donnerstag verwies Analyst Jeremy Sigee auf Kommentare der Bank, denenzufolge das erste Quartal, dessen Zahlen am 23. April vorgelegt werden, gut verlaufen sei. Das neue Kursziel reflektiere außerdem das jüngste Re-Rating der Citigroup für den Bankensektor und das gestiegene Interesse der Investoren. Dennoch werde das Investment-Banking-Geschäft mit Vorsicht betrachtet. Die Titel der UBS seien momentan attraktiver.

Deutsche Bank

London - Die Citigroup hat das Kursziel von Deutsche Bank vor Zahlen von 16,00 auf 24,00 Euro erhöht, die Einschätzung für die Aktie jedoch auf "Sell" belassen. In einer Studie vom Donnerstag verwies Analyst Jeremy Sigee auf Kommentare der Bank, denenzufolge das erste Quartal im Geschäftjahr 2009 gut verlaufen sei. Dennoch werde das Investment-Banking-Geschäft mit Vorsicht betrachtet und weitere Umstrukturierungen könnten nötig sein. Mit Blick auf die jüngsten Kursgewinne erhöhte der Analyst außerdem das Risikoprofil für die Aktie von "Sell/Medium Risk" auf "Sell/High Risk".

Henkel

Amsterdam - Die ING hat die Aktien von Henkel nach einem operativen Gewinneinbruch von "Buy" auf "Hold" gesenkt und das Kursziel von 23,50 auf 23,00 Euro reduziert. Die neue Einstufung resultiere aus fehlenden Kurstreibern, schrieb Analyst Marco Gulpers in einer Studie vom Donnerstag. Zudem rechne er nach der jüngsten Kursrallye mit Gewinnmitnahmen, da der Markt bereits mit einem schwierigen ersten Quartal 2009 rechne.

Hypo Real Estate

MÜNchen - Unicredit hat die Einstufung für die Hypo Real Estate (HRE) nach dem Übernahmeangebot der deutschen Regierung auf "Sell" mit einem Kursziel von 0,60 Euro belassen. Da ohne das Angebot der Regierung die Situation der Bank höchst unsicher sei, empfehle sie deutlich die Annahme der Offerte, schrieb Analystin Kerstin Vitvar in einer Studie vom Donnerstag. Sie kündigte an, ihr Kursziel auf den Übernahmepreis von 1,39 Euro je Aktie zu erhöhen.

Marks & Spencer

London - Morgan Stanley (MS) hat das Kursziel für Marks & Spencer von 230,00 auf 280,00 Pence angehoben und die Einstufung auf "Equal-weight" belassen. Da sich das Umfeld etwas zu verbessern scheine, dürften die Prognosen für den Einzelhandelskonzern den Tiefststand erreicht haben, schrieb Analyst Geoff Ruddell in einer Studie vom Donnerstag. Eine schnelle Erholung der Gewinne sei aber nicht zu erwarten. Die positive Nachrichtenlage werde größtenteils vom Kurs reflektiert, hieß es weiter zu Einstufung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%