Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 12.10. bis 16.10.2009

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 12.10. bis 16.10.2009:

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 12.10. bis 16.10.2009:

Montag

Kloeckner & CO SE

Frankfurt - Die Deutsche Bank hat Klöckner & Co von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 14,50 auf 22,00 Euro angehoben. Nach der erfolgreichen Rekapitalisierung und dem beispielhaften Lagerbestandsabbau habe der Stahlhändler die wahrscheinlich stärkste Bilanz im Sektor, schrieb Analyst Matthias Pfeiffenberger in einer Studie vom Montag. Für Übernahmen verfügbare Mittel in Höhe von mehr als 600 Mill. Euro und die anhaltende Restrukturierung böten deutliches Wertsteigerungspotenzial. Selbst auf Basis der vorsichtigen Erwartungen der Deutschen Bank für den Stahlmarkt sei die Bewertung des Titels attraktiv.

Philips

Paris - Die Societe Generale hat die Einstufung für Philips nach Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 15,80 Euro belassen. Der niederländische Elektronikkonzern habe im dritten Quartal deutlich besser als von ihm erwartet abgeschnitten, schrieb Analyst Gael de-Bray in einer Studie vom Montag. Dennoch bleibe das Unternehmen beim kurzfristigen Ausblick zurückhaltend und konzentriere sich weiterhin auf die Kostenseite. Der Experte kündigte an, seinen Ausblick nach der Telefonkonferenz zu überarbeiten.

Symrise AG

London - Die Citigroup hat das Kursziel für Symrise von 13,00 auf 16,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Wie die Wettbewerber Givaudan und IFF dürfte auch der deutsche Hersteller von Geschmacks- und Aromastoffen bei den Quartalszahlen auf eine gute Nachfragentwicklung verweisen, schrieb Analystin Sophie Jourdier in einer Studie vom Montag. Während sich der hohe Fixkostenanteil in den vergangenen Monaten eher negativ ausgewirkt habe, dürfte er nun zusammen mit den erzielten Kostensenkungen aufgrund steigender Umsätze positiv wirken. Das Unternehmen dürfte über dem Marktdurchschnitt wachsen. Jourdier hob ihre Gewinnprognosen je Aktie für 2009 und 2010 um sechs respektive sieben Prozent an.

Thyssen-Krupp AG

London - Die UBS hat die Einstufung für Thysssenkrupp nach einer Investorenveranstaltung auf "Buy" mit einem Kursziel von 32,00 Euro belassen. Der Stahlkonzern habe sich für die kurzfristige Geschäftsentwicklung vorsichtig gezeigt, schrieb Analyst Andrew Snowdowne in einer Studie vom Montag. Die nächsten Quartalsergebnisse könnten möglicherweise positiv überraschen, da das Management die Nettoverschuldung für 2009 bei deutlich unter 3,5 Mrd. Euro sehe.

Dienstag

AIR Liquide(L)

London - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Air Liquide vor Quartalszahlen von 68,00 auf 74,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Trotz eines insgesamt noch schwierigen Quartals dürften europäische Chemieunternehmen deutliche Fortschritte im Vergleich zum zweiten Viertel zeigen, schrieb Analyst Tim Jones in einer Branchenstudie vom Dienstag. Die Erholung bei den defensiven Industriegasunternehmen dürfte aber nicht so deutlich ausfallen wie im Rest des Chemiesektors. Jones hob seine Prognosen für Chemieunternehmen für 2010 aufgrund steigender Volumina und anhaltender Kostensenkungen teilweise recht deutlich an.

Aixtron

Frankfurt - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Aixtron von 16,50 auf 26,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das Absatzwachstum bei LED-Fernsehern verlaufe schneller als erwartet, sodass die Auftragslage des Spezialmaschinenbauers im dritten Jahresviertel sowie in den folgenden Quartalen besser als von ihm prognostiziert sein dürfte, schrieb Analyst Uwe Schupp in einer Studie am Dienstag. Insofern erscheine die Unternehmensprognose für 2009 als zunehmend konservativ.

Citigroup INC

NEW York - Die Deutsche Bank hat Citigroup in einer Ersteinschätzung mit "Buy" mit einem Kursziel von 5,50 Dollar bewertet. Im Falle einer schneller als erwartet verlaufenden gesamtwirtschaftlichen Erholung sei das Potenzial der US-Bank größer und bei einem erneuten Rückgang das Risiko geringer als bei vielen Wettbewerbern, schrieb Analyst Matt O-Connor in einer Studie vom Dienstag. Auch dürfte der noch bestehende Aktienüberhang durch die Staatsbeteiligung bald abgebaut werden. Der Fokus sollte sich zunehmend auf das Gewinnpotenzial in einem normalen wirtschaftlichen Umfeld richten. Auf Basis des normalisierten Gewinns sei ein Kurs von 19 Dollar vorstellbar.

Commerzbank AG

London - Nomura hat die Einstufung für die Commerzbank-Aktie vor einer Investorenveranstaltung von "Reduce" auf "Neutral" und das Kursziel von 3,00 auf 8,00 Euro angehoben. Das bevorstehende Investorenmeeting dürfte als Beschleuniger der Aktie wirken, schrieb Analyst Chintan Joshi in einer Studie vom Dienstag. Die Aktie sei eine gute Möglichkeit, um von einer wirtschaftlichen Erholung profitieren zu können. Dennoch blieben die Herausforderungen immens und damit das Aufwärtspotenzial der Aktie begrenzt.

Fraport AG

Frankfrut - Das Bankhaus Lampe hat Fraport nach Verkehrszahlen für September von "Verkaufen" auf "Halten" hochgestuft und das Kursziel von 33,00 auf 36,00 Euro angehoben. Das Fazit der vorgelegten Zahlen falle gemischt aus, schrieb Analyst Sebastian Hein in einer Studie vom Dienstag. Trotz deutlicher Rückgänge am Frankfurter Flughafen gebe es erste Anzeichen einer Bodenbildung. Positiv sei auch das stabile Ertragsniveau.

Mittwoch

Adidas AG

London - Die HSBC hat das Kursziel für Adidas von 40,00 auf 45,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen (Kurs: 35,54 Euro). Das Sportartikelunternehmen werde in den nächsten beiden Jahren die voraussichtlich stärkste Gewinnerholung in der Branche verzeichnen, schrieb Analyst Erwan Rambourg in einer Studie vom Mittwoch. Etwas höhere Gewinnschätzungen und eine geringere Risikoprämie führten zur Anhebung des Kursziels.

Asml Holding NV

Amsterdam - Kepler hat die Einstufung für Asml nach Drittquartalszahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 21,00 Euro belassen. Die starke Auftragslage des niederländischen Chipindustrie-Ausrüsters lasse darauf schließen, dass der Aufschwung auch im vierten Quartal anhalten werde, schrieb Analyst Peter Olofsen in einer Studie vom Mittwoch. Der Ausblick auf das vierte Quartal habe seine Befürchtungen beseitigt, dass der hohe Auftragseingang im dritten Quartal eine Eintagsfliege gewesen sei. Er rechne nun mit weiteren Kursgewinnen.

BASF SE

Hannover - Die Nord/LB hat das Kursziel für BASF nach vorläufigen Zahlen von 23,00 auf 29,00 Euro angehoben, die Einstufung jedoch auf "Verkaufen" belassen (Kurs: 40,58 Euro). Die vorab veröffentlichten Zahlen zum dritten Quartal hätten die durchschnittlichen Marktprognosen deutlich übertroffen, schrieb Analyst Thorsten Strauß in einer Studie vom Mittwoch. Sowohl der Umsatz als auch das operative Ergebnis vor Sonderposten hätten positiv überrascht.

Bilfinger Berger AG

London - Die UBS hat das Kursziel für Bilfinger Berger nach der Übernahme des Baudienstleisters MCE von 59,70 auf 60,50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Transaktion sei für den Baukonzern attraktiv, schrieb Analyst Mark Stockdale in einer Studie vom Dienstag. Das Integrationsrisiko erscheine gering, Umsatzsynergien seien klar erkennbar und die Bewertung von MCE liege deutlich unter denen der letzten acht Zukäufe.

Henkel AG & CO

London - Die Citigroup hat Henkel in einer Ersteinschätzung mit "Buy" bewertet und das Kursziel auf 36,00 Euro festgesetzt (Kurs: 31,00 Euro). Der Markt unterschätze das Ausmaß der Kostensenkungen, die zu einem deutlichen Gewinnanstieg im Segment Klebstofftechnologien führen dürften, schrieb Analyst Eamonn Ferry in einer Studie vom Mittwoch. Die auf Konzernebene für 2009 angestrebte Marge von 14 Prozent werde vom Markt zwar richtigerweise als zu hoch eingeschätzt, doch sei die Konsensschätzung von 11,2 Prozent zu niedrig. Ferry prognostiziert eine Marge von 12,2 Prozent.

Intel Corp

Frankfurt - Independent Research hat Intel nach Zahlen von "Akkumulieren" auf "Kaufen" hochgestuft und das Kursziel von 21,00 auf 26,00 Dollar angehoben. Die Kennziffern zum dritten Quartal hätten positiv überrascht und vor allem beim Ergebnis seine Erwartungen deutlich übertroffen, schrieb Analyst Jens Hasselmeier in einer Studie vom Mittwoch. Er hob seine Schätzungen für den Gewinn je Aktie für 2009 und 2010 an.

Donnerstag

Allianz SE

London - Merrill Lynch hat Allianz von "Buy" auf "Neutral" abgestuft, das Kursziel aber von 85,00 auf 92,00 Euro angehoben. Zahlreiche Aktien von Nicht-Lebensversicherern seien günstig bewertet, sodass es für eine Investition in einen Titel Alleinstellungsmerkmale bedürfe, schrieb Analyst Brian Shea in einer Studie vom Donnerstag. Die Allianz dürfte aber genauso wie ihre Wettbewerber unter einer negativen Entwicklung des Preisumfelds leiden. Shea senkte seine Prognosen für 2010 und 2011 um acht respektive neun Prozent. Zudem erscheine auch das weitere Kurspotenzial begrenzt.

BASF SE

London - Credit Suisse hat die Titel von BASF nach Zahlen von "Neutral" auf "Outperform" angehoben und das Kursziel für die Aktie von 34,00 auf 47,00 Euro erhöht. Besser als erwartete Volumina zusammen mit Kostenreduzierungen hätten die Margen des Chemiekonzerns wieder auf das Niveau vom vergangenen Jahr gebracht, schrieb Analyst Rhian Tucker in einer Studie vom Donnerstag. Er schraubte seine Gewinnschätzungen je Aktie für 2010 um 38 Prozent nach oben.

Cisco Systems

Frankfurt - Independent Research hat das Kursziel für Cisco Systems von 25,00 auf 27,00 Dollar angehoben und die Einstufung auf "Akkumulieren" belassen. Das Übernahmeangebot für Starent Networks in Höhe von 2,9 Mrd. Dollar sei ambitioniert, schrieb Analyst Jens Hasselmeier in einer Studie vom Donnerstag. Dennoch begrüßte er die Akquisition aufgrund der produktseitig zunehmenden Diversifikation.

Jpmorgan Chase & CO

Frankfurt - Independent Research hat Jpmorgan nach Zahlen von "Akkumulieren" auf "Kaufen" hochgestuft und das Kursziel von 47,00 auf 55,00 (Kurs: 47,16) Dollar angehoben. Das Nettoergebnis im dritten Quartal habe dank der anhaltend hohen Gewinndynamik im Investmentbanking sowohl seine als auch die Markterwartungen deutlich übertroffen, schrieb Analyst Matthias Engelmayer in einer Studie vom Donnerstag. Der Experte passte daraufhin seine Schätzungen für den Gewinn je Aktie (EPS) der Jahre 2009 und 2010 nach oben an.

Nokia OYJ

London - Jpmorgan hat Nokia nach Quartalszahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 10,30 Euro belassen. Der deutlich über seinen Erwartungen liegende Gewinn je Aktie von 0,17 Euro werde durch hohe Abschreibungen bei Nokia Siemens Networks (NSN) und einem negativen Ausblick für das Netzwerkgeschäft getrübt, schrieb Analyst Rod Hall in einer Studie vom Donnerstag. Auch habe es Marktanteilsverluste im Smartphone-Segment gegeben.

Suedzucker AG

Frankfurt - Independent Research hat das Kursziel für Südzucker nach Zahlen von 15,00 auf 16,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Akkumulieren" belassen. Das neue Kursziel basiere auf einer aktualisierten Branchenbewertung, schrieb Analyst Lars Lusebrink in einer Studie vom Donnerstag. Die Zahlen des zweiten Geschäftsquartals hätten ein gemischtes Bild ergeben. Positiv wertete Lusebrink die deutlichen Fortschritte des Zuckerproduzenten bei der Reduzierung der Nettoverschuldung.

Freitag

Bayer AG

London - Nomura hat die Aktien von Bayer nach den jüngst überdurchschnittlichen Kursgewinnen von "Buy" auf "Neutral" abgestuft, aber das Kursziel aus Bewertungsgründen von 52,00 auf 53,00 Euro angehoben. Die Titel des Pharmakonzerns hätten in den vergangenen drei Monaten um fünf Prozent besser abgeschnitten als der Branchendurchschnitt und notierten nun auf Sektorniveau, schrieb Analyst Jean De Watteville in einer Studie vom Freitag. Der Experte bemängelte ferner das hohe Risikoprofil des Unternehmens.

Gerresheimer AG

Frankfurt - Equinet hat das Kursziel für Gerresheimer nach Zahlen von 18,00 auf 23,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Die Zahlen des dritten Quartals 2009 seien ebenso wie der aktualisierte Gesamtjahresausblick wie erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Edouard Aubery in einer Studie vom Freitag. Allerdings sei das Aufwärtspotenzial nach der Kursrallye der vergangenen zwei Monate nun begrenzt.

Google INC

SAN Francisco - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Google nach Zahlen von 580,00 auf 615,00 Dollar angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Internet-Suchmaschinenbetreiber habe für das dritte Quartal deutlich besser als erwartete Zahlen ausgewiesen, schrieb Analyst Jeetil Patel in einer Studie vom Freitag. Er hab seine Umsatz- und Gewinnprognosen für das Schlussquartal angehoben. Die Google-Aktie sei zwar bereits relativ hoch bewertet, der Aufschlag sei jedoch aufgrund des überdurchschnittlichen Wachstums des Branchenführers gerechtfertigt.

IBM

SAN Francisco - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für IBM nach Zahlen von 135,00 auf 140,00 Dollar angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Umsatz des IT-Konzerns im dritten Quartal habe seinen Erwartungen entsprochen, schrieb Analyst Chris Whitmore in einer Studie vom Freitag. Die vom Vorstand formulierten Ziele für 2010 erschienen aber konservativ. Die ab dem vierten Quartal 2009 erwartete Nachfrage-Erholung in der Branche sollte die derzeit unterbewertete Aktie im kommenden Jahr wieder auf Sektordurchschnitt anheben, glaubt der Experte.

VW AG Vorzugsaktien

Frankfurt - Sal. Oppenheim hat die Einstufung für die VW-Vorzugsaktien nach der angekündigten außerordentlichen Hauptversammlung zwecks Kapitalerhöhung auf "Neutral" mit einem fairen Wert von 65,00 Euro belassen. Die geplante Emission von 135 Mill. neuen, stimmrechtslosen Vorzügen habe angesichts des hohen Liquiditätsbedarfs von VW im Zuge der Porsche-Übernahme nicht überrascht, schrieb Analyst Christian Breitsprecher in einer Studie vom Freitag. Damit steige die Wahrscheinlichkeit, dass die Vorzugsaktien die VW-Stämme im Dax ersetzen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%