Analyse
Equinet bestätigt adidas mit 'Accumulate'

Equinet hat Aktien von adidas mit "Accumulate" bestätigt.

dpa-afx FRANKFURT. Equinet hat Aktien von adidas mit "Accumulate" bestätigt. Sollten die Gerüchte zutreffen, denen zufolge Konkurrent Nike für die Ausrüstung der deutschen Nationalmannschaft bietet, werde voraussichtlich ein Sponsor-Kampf zwischen Nike und Adidas entfacht, schrieb Analyst Ingbert Faust in einer Studie vom Montag. Kürzlich erst habe Adidas mitgeteilt, die Sponsoren-Verträge für die Deutsche Nationalmannschaft und mit Bayern München auf jeden Fall halten zu wollen. Das Kursziel bleibt 42 Euro.

"50 Mill. Euro jährlich sind ein sehr hoher Preis für einen Marketingvertrag", so Faust. Da Nike jedoch angekündigt hat, die "Nummer 1" auf dem Fußballmarkt zu werden, überrasche dieses Angebot nicht. Allerdings dürften die Verträge aufgrund des höheren Wettbewerbsdrucks in Zukunft deutlich teurer werden. Daher rechnen die Analysten durch die steigenden Marketingaufwendungen insgesamt mit rückläufigen Margen in der Branche. Für adidas sollten aber durch die Übernahme von Reebok Synergien möglich sein.

Entsprechend der Einstufung "Accumulate" rechnen die Analysten von equinet mit einem Gesamtertrag der Aktien in den kommenden sechs Monaten von fünf bis 15 Prozent/dr/gl

Analysierendes Institut Equinet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%