Analyse
Erholung an den Aktienmärkten enttäuscht

Kurzfristige Chancen und mittelfristige Risiken halten sich derzeit am deutschen Aktienmarkt nach Einschätzung von Sentix die Waage.

dpa-afx FRANKFURT. Kurzfristige Chancen und mittelfristige Risiken halten sich derzeit am deutschen Aktienmarkt nach Einschätzung von Sentix die Waage. Würde der Januarabschwung nur eine Korrektur im langfristig positiven Trend darstellen, gebe es eine Vielzahl von Signalen die zum Einstieg raten, schreibt Sentix-Analyst Patrick Hussy in seiner Stimmungsanalyse am Montag. Bei einem nachhaltigeren Abschwung könnten aber nach Ansicht von Hussy genau diese Indikationen fehlleiten. Kurzfristig rechne Sentix mit einer Seitwärtsbewegung, auf Sicht von 1 bis drei Monaten sind die Analysten negativ.

Bemerkenswerterweise sei auch in diesen Wochen von klassischer Angst nichts zu sehen. Das negative Sentiment vom Januar, das mit dem Blick auf die Stimmungsentwicklung der Anleger Kurspotenzial hätte generieren können, sei entsprechend ohne nennenswerte Kursgewinne verpufft. Damit habe bislang die gesamte Erholungsbewegung enttäuscht, schrieb Hussy in seiner Analyse. Als Fazit hätten sich das Umfeld und die Gesamtlage nicht verändert. Dabei blieben die Spekulationen um einen möglichen Doppelboden im Markt, wobei die Gefahr auf einen schnellen Angriff an die Januar-Tiefs steige. Es deute viel darauf hin, dass das endgültige Tief noch nicht markiert ist. Kurzfristigen Chancen auf einen Doppelboden stünden mittelfristige Risiken gegenüber.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%