Analyse
Goldman Sachs senkt Ziel für Premiere auf 5,10 Euro

Goldman Sachs hat das Kursziel für die Premiere-Aktie von 12,82 auf 5,10 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen (aktueller Kurs: 3,37 Euro).

dpa-afx LONDON. Goldman Sachs hat das Kursziel für die Premiere-Aktie von 12,82 auf 5,10 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen (aktueller Kurs: 3,37 Euro). Ihre neuen Prognosen resultierten aus der unlängst herausgegebenen Gewinnwarnung des Fernsehsenders, schrieb Analystin Laurie Davison in einer Studie vom Montag. Das wahrscheinlichste Szenario sei nun, dass News Corp als Großaktionär mit 25 Prozent an Premiere beteiligt bleibe und das Unternehmen operativ kontrolliere. News Corp würde dann auch die Finanzierung für Premiere abdecken und könnte die Rechte für die Live-Übertragung der Bundesliga 2009 zurückerobern.

Die Schätzungen für den Gewinn je Aktie (EPS) erhöhte Analystin Davison für 2008 von 0,89 auf 1,66 Euro und für 2009 von 0,70 auf 1,54 Euro. Für 2010 rechnet Davison nun mit einem Gewinn je Aktie in Höhe von 1,19 Euro. Bislang war sie lediglich von 0,76 Euro ausgegangen.

Die Umsatzschätzungen bezifferte sie für 2008 mit 989,5 Mill. Euro, für 2009 mit 976,7 Mill. und für 2010 mit 1,07 Mrd. Euro.

Mit der Einstufung "Neutral" steht eine Aktie weder auf einer Sell List noch auf einer Buy List von Goldman Sachs. Daher raten die Analysten weder zum Kauf noch zum Verkauf der Aktie.

Analysierendes Institut Goldman Sachs.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%