Analyse
Goldman senkt Solon von „Neutral“ auf „Sell“

Goldman Sachs hat die Aktien von Solon von "Neutral" auf "Sell" abgestuft.

dpa-afx LONDON. Goldman Sachs hat die Aktien von Solon von "Neutral" auf "Sell" abgestuft. Analyst Mariano Alarco setzte das Papier in einer am Montag veröffentlichten Studie zudem auf die "Conviction Sell List" und senkte das Kursziel für die Anteile an dem Solaranlagenhersteller von 46 auf 36 Euro (aktueller Kurs: 36,05 Euro).

Alarco begründete die Abstufung mit Sorgen um die Nachfrageentwicklung. Diese resultierten zum einen aus der verschlechterten Konjunktur. Zum anderen belasteten die jüngsten Veränderungen bei der Solarförderung in Spanien, einem sehr wichtigen Absatzmarkt für Solon. Dies verschärfe die Sorgen um die Absatzpotenziale noch. Wegen der Umschichtung aus dem spanischen Markt heraus in weniger profitable und zudem noch riskantere Märkte resultiere auch die Gefahr der Margenerosion bei Solon.

Mit der Einschätzung "Sell" raten die Analysten von Goldman Sachs zum Verkauf der Aktie.

Analysierendes Institut Goldman Sachs.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%