Analyse
Goldman senkt Thyssen-Krupp von „Buy“ auf „Neutral“

Goldman Sachs hat Thyssen-Krupp von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel für die Aktie von 53,30 auf 50,70 Euro reduziert.

dpa-afx LONDON. Goldman Sachs hat Thyssen-Krupp von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel für die Aktie von 53,30 auf 50,70 Euro reduziert. Das Papier des Stahlkonzerns biete erheblich weniger Aufwärtspotenzial als die Titel der Konkurrenten Arcelormittal , Salzgitter und Ssab, schrieb Analyst Peter Mallin-Jones in einer am Dienstag vorgelegten Branchenstudie.

Zwar erhöhte der Experte seine Schätzungen für das Geschäftsjahr 2007/08 mit Verweis auf das starke Quartalsergebnis, für die Jahre danach senkte er sie aber insbesondere wegen der höheren Investitionen für das neue brasilianische Stahlwerk. Zudem ermangele es dem Wert an Übernahmefantasie. Aufgrund der Aufstellung des Konzerns als Konglomerat und wegen seiner Aktionärsstruktur sei Thyssen-Krupp weniger attraktiv für potenzielle Interessenten.

Mit der Einstufung "Neutral" steht eine Aktie weder auf einer Sell List noch auf einer Buy List von Goldman Sachs. Daher raten die Analysten weder zum Kauf noch zum Verkauf der Aktie.

Analysierendes Institut Goldman Sachs.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%