Analyse
Goldman setzt Hannover Re auf „Pan-Europe Sell List“, zuvor „Neutral“

Goldman Sachs hat Hannover Re von "Neutral” auf "Sell" zurückgestuft und die Aktien des Rückversicherers zugleich auf seine "Pan-Europe Sell List" gesetzt. Das Kursziel verringerte Analyst Will Morgan in einer Studie vom Mittwoch von 35,50 auf 34,00 Euro.

dpa-afx LONDON. Goldman Sachs hat Hannover Re von "Neutral" auf "Sell" zurückgestuft und die Aktien des Rückversicherers zugleich auf seine "Pan-Europe Sell List" gesetzt. Das Kursziel verringerte Analyst Will Morgan in einer Studie vom Mittwoch von 35,50 auf 34,00 Euro. Die gestiegenen Anleiherenditen könnten das Unternehmen kurzfristig belasten, hieß es. Auf Basis der Fundamentaldaten sei das Unternehmen derzeit richtig bewertet, im Vergleich zu Konkurrenzunternehmen sei die Bewertung allerdings zu hoch.

Zudem habe sich das Eigenkapital des Rückversicherers zuletzt etwas enttäuschend entwickelt, fügte der Goldman Sachs-Experte hinzu. Ferner könnte Hannover Rück in Zukunft einen beträchtlichen Teil seiner Reservepositionen auflösen. Diese hätten jedoch zuletzt dafür gesorgt, dass sich der Rückversicherer in einem Umfeld fallender Preise gut behaupten konnte.

Mit der Einschätzung "Sell" raten die Analysten von Goldman Sachs zum Verkauf der Aktie.

Analysierendes Institut Goldman Sachs.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%