Analyse
HSBC Trinkaus lässt Celesio auf „Underweight“

HSBC Trinkaus hat die Aktie von Celesio nach Vorlage der Zwischenbilanz auf "Underweight" bei einem Kursziel von 23 Euro belassen (aktueller Kurs: 26,90 Euro).

dpa-afx DÜSSELDORF. HSBC Trinkaus hat die Aktie von Celesio nach Vorlage der Zwischenbilanz auf "Underweight" bei einem Kursziel von 23 Euro belassen (aktueller Kurs: 26,90 Euro). Das schwache zweite Quartal und die Gewinnwarnung würden seine Einschätzung bestätigen, schrieb Analyst Christian Packebusch in einer Studie am Dienstag. "Als Resultat verschiedener externer Effekte, die Celesio beeinflussen, sind wir der Meinung, dass das derzeitige Geschäftsmodell mehr Abwärts- als Aufwärtspotenzial liefert." Das zeige sich auch an der gesenkten Gewinnprognose.

"Celesio wurde getroffen durch britische DTP-Modelle, ein negatives Wechselkursverhältnis zwischen Euro und Pfund in der ersten Jahreshälfte sowie durch Anteilsreduzierungen am Pharmagroßhandelsunternehmen Anzag (Andreae Zahn-Noris AG)", führte Packebusch aus. In Großbritannien haben Pharmahersteller die Möglichkeit, ihren Vertrieb auf ein Direct-To-Pharmacy-Vertriebsmodell, ein so genanntes DTP-Modell, umzustellen. Im Rahmen eines solchen Modells wird der Großhandel vom Hersteller nicht mehr als Handelspartner, sondern als reiner Logistikpartner genutzt. Mit den Arzneimitteln dieses Herstellers werden damit keine Handelsumsätze mehr gemacht und der Umsatz mit diesen Arzneimitteln fehlt dann beim Umsatz des Großhandels.

Aufwärtspotenzial könnte die Aktie nach Ansicht des Analysten erhalten, falls sich eine attraktive Übernahme ergebe. Interessant wäre dies dann, wenn sich durch sie das Risikoprofil von Celesio verbessern würde, und zwar weg von den Kernmärkten Deutschland und Großbritannien. Positiv könnte aber auch eine günstige Entscheidung des europäischen Gerichtshof sein, die es den Unternehmen gestattet, Pharmaketten in ganz Europa zu gründen.

Entsprechend der Einstufung "Underweight" erwartet HSBC, dass sich der Aktienkurs innerhalb von zwei Jahren unterproportional zum Markt entwickeln wird. In einem Portfolio sollte die Aktie daher weniger stark gewichtet sein als im Markt.

Analysierendes Institut HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%