Analyse
HVB lässt Jenoptik nach Zahlen auf 'Underperform'

Die HVB hat die Jenoptik-Aktie ungeachtet unerwartet gut ausgefallener Quartalszahlen mit "Underperform" bestätigt. Analyst Peter Rothenaicher bekräftigte am Donnerstag außerdem das Kursziel von 7,20 Euro für den im TecDax notierten Titel.

dpa-afx MÜNCHEN. Die HVB hat die Jenoptik-Aktie ungeachtet unerwartet gut ausgefallener Quartalszahlen mit "Underperform" bestätigt. Analyst Peter Rothenaicher bekräftigte am Donnerstag außerdem das Kursziel von 7,20 Euro für den im TecDax notierten Titel.

Der Überschuss der neuen Jenoptik-Gruppe, die sich nach Bereichsverkäufen künftig auf die Photonics-Sparte konzentriere, werde 2006 auf einem relativ niedrigen Niveau verharren (10-15 Mill. Euro Überschuss), schrieb der Branchenexperte. Daher sei die Aktie bereits relativ hoch bewertet.

"Jenoptik hat sehr gute Quartalszahlen für die fortgeführten Bereiche veröffentlicht", schrieb der HVB-Experte. "Da der Verkauf des Clean-Systems-Geschäfts voraussichtlich im laufenden zweiten Quartal abgeschlossen wird, konzentrieren wir uns nur auf die fortgeführten Bereiche."

Im Photonics-Bereich sei der Auftragseingang im ersten Jahresviertel unerwartet schwach ausgefallen. Er sei im Jahresvergleich auf 117,4 Mill. Euro gesunken, während die HVB 135 Mill. Euro erwartet habe. "Jenoptik bestätigte seine konservativen Ziele für das Geschäftsjahr 2006", ergänzte Rothenaicher.

Entsprechend der Einstufung "Underperform" erwartet die HVB über die kommenden sechs Monate eine im Vergleich zum Indexziel um mehr als fünf Prozentpunkte schlechtere Kursentwicklung der Jenoptik-Aktie.

Analysierendes Institut Hypovereinsbank (HVB)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%