Analyse
Lehman Brothers startet Bewertung von deutschen Immobilientiteln

Lehman Brothers hat in einer aktuellen Studie vom Donnerstag mehrere Immobilientitel in die Bewertung aufgenommen. So startete die Investmentbank die Aktien von Gagfah mit "Overweight" und einem Kursziel von 15,70 Euro.

dpa-afx LONDON. Lehman Brothers hat in einer aktuellen Studie vom Donnerstag mehrere Immobilientitel in die Bewertung aufgenommen. So startete die Investmentbank die Aktien von Gagfah mit "Overweight" und einem Kursziel von 15,70 Euro. Die Aktie sei derzeit attraktiv bewertet, schrieb Analyst Peter Barkow. Potenziell große Akquisitionen könnten weitere Kursfantasie auslösen. Darüber hinaus treffe die Kreditkrise Gagfah weniger stark, hieß es. Einer der Gründe dafür ist dem Experten zufolge, dass das intern gemanagte Unternehmen steuereffizient in Immobilien investiere. Gagfah erwirtschafte aus den 169 000 Wohnungen in Deutschland eine Bruttomietrendite von 6,3 Prozent. Der Leerstand liege bei 9 000 Wohnungen oder 5,3 Prozent.

Etwas skeptischer äußerte sich der Lehman-Analyst zu den Papieren von IVG Immobilien . Er nahm die Titel des Immobilienkonzerns mit "Equal weight" und einem Kursziel von 29,70 Euro in die Bewertung auf. Die vergleichsweise geringe Profitabilität sowie die niedrige Dividendenrendite rechtfertigten nur teilweise den bestehenden Bewertungsabschlag, erklärte der Experte.

Mit "Underweight" und einem Kursziel von 27,10 Euro hingegen startete der Analyst die Aktien der Deutsche Euroshop . Der Titel verfügt laut dem Experten über das geringste Risiko unter den deutschen Immobilienwerten. Das Aufwärtspotenzial sei damit aber auch sehr klein.

Gemäß der Einstufung "Overweight" gehen die Analysten von Lehman Brothers davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden zwölf Monaten besser entwickeln wird als die übrigen Titel der Branche. Laut der Einstufung "Equal weight" rechnen die Analysten von Lehman Brothers damit, dass sich die Aktie in den kommenden zwölf Monaten im Einklang mit den übrigen Titeln der Branche entwickeln wird. Bei der Einstufung "Underweight" gehen die Analysten von Lehman Brothers davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden zwölf Monaten schlechter entwickeln wird als die übrigen Titel der Branche.

Analysierendes Institut Lehman Brothers.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%