Analyse
M.M.Warburg belässt Sky Deutschland nach Zahlen auf „Sell“

M.M.Warburg hat Sky Deutschland nach Quartalszahlen auf "Sell" mit einem Kursziel von 1,60 Euro belassen (Kurs: 2,69 Euro).

dpa-afx HAMBURG. M.M.Warburg hat Sky Deutschland nach Quartalszahlen auf "Sell" mit einem Kursziel von 1,60 Euro belassen (Kurs: 2,69 Euro). Der Pay-TV-Anbieter habe enttäuschende Ergebnisse vorgelegt, die Prognosen für 2010 aber bestätigt, schrieb Analyst Michael Bahlmann in einer Studie vom Donnerstag. Auch wenn die notwendige Abonnentenzahl für den Sprung über die Gewinnschwelle auf 2,8 bis 3,0 Mill. gesunken sei, zweifele er daran, dass Sky rechtzeitig genügend Abonnenten hinzugewinnen könne, um die Gewinnschwelle auf Monatsbasis im vierten Quartal 2010 zu erreichen.

Die Umsatzentwicklung habe sowohl unter seinen als auch unter den Markterwartungen gelegen, wogegen der Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) zumindest seine Erwartungen erfüllt habe, fuhr Bahlmann fort. Das Ebitda-Ziel des Unternehmens bleibe deutlich hinter seinen und den Marktschätzungen zurück. Lediglich der avisierte Durchschnittserlös je Kunde (Arpu) sehe stark aus.

Bei der Einstufung "Verkaufen" (Sell) handelt es sich bei M.M. Warburg um eine absolute Verkaufsempfehlung auf Sicht von zwölf Monaten.

Analysierendes Institut M.M. Warburg.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%