Analyse
Merck Finck hebt AWD-Ziel nach Quartalszahlen auf 33 Euro

Merck Finck & Co hat das Kursziel der AWD-Aktie nach Quartalszahlen um einen Euro auf 33 Euro angehoben.

dpa-afx MÜNCHEN. Merck Finck & Co hat das Kursziel der AWD-Aktie nach Quartalszahlen um einen Euro auf 33 Euro angehoben. Umsatz und Gewinn für die Monate Juli bis September hätten leicht über seinen eigenen Erwartungen gelegen, schrieb Analyst Konrad Becker in einer Studie am Dienstag und bestätigte die Aktie zugleich mit "Buy". Das Unternehmen habe von geringeren Vertriebskosten profitiert und auch die Verwaltungskosten des Finanzdienstleisters seien gesunken.

AWD habe seine Wachstumsprognosen für das Gesamtjahr nicht verändert. Wegen der Aussagen von Konzernchef Carsten Maschmeyer, dass der Umsatz im letzten Jahresviertel nicht unter dem des Vorjahreswertes von 185 Mill. Euro liegen werde, hob Becker seine Umsatzprognose für 2006 leicht an. Sie werde um zwei Mill. auf nun 713 Mill. Euro hochgesetzt, schrieb der Experte. Die Schätzung für den Gewinn je Aktie (EPS) für 2006 revidierte er von 1,12 auf 1,16 Euro nach oben. Für 2008 hob er es von 1,98 auf 2,11 Euro an.

Gemäß der Einstufung "Buy" erwartet Merck Finck & Co, dass die Aktie in den kommenden sechs Monaten um mindestens zehn Prozent zulegt.

Analysierendes Institut Merck Finck & Co.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%