Analyse
Morgan Stanley senkt Siemens auf „Equal-weight“

Morgan Stanley hat Siemens von "Overweight" auf "Equal-weight" abgestuft und das Kursziel von 85 auf 55 (aktueller Kurs: 49,09) Euro gesenkt.

dpa-afx LONDON. Morgan Stanley hat Siemens von "Overweight" auf "Equal-weight" abgestuft und das Kursziel von 85 auf 55 (aktueller Kurs: 49,09) Euro gesenkt. Die drei Kernbereiche des Konzerns (Medizin, Energie und der Industriebereich) seien aufgrund der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung signifikanten operativen Risiken ausgesetzt, schrieb Analyst Scott Babka in einer Studie vom Dienstag. Kosteneinsparungen könnten das Abwärtspotenzial für den Gewinn zwar begrenzen, doch sei die Margenentwicklung historisch sehr volatil gewesen.

Seine Prognose für die Jahre 2009 bis 2011 reduzierte der Analyst um rund 30 Prozent. Babka erwartet nun, dass Siemens 2009 einen Sektorgewinn von 7,3 Mrd. Dollar erzielen wird. Der läge damit rund zehn Prozent unter dem der Siemens-Prognose zwischen 8,0 bis 8,5 Mrd. Euro. Seine Schätzung für den Gewinn je Aktie (EPS) im gleichen Zeitraum senkte der Analyst um gut 35 Prozent auf 4,92 Euro.

Gemäß der Einstufung "Equal-Weight" erwartet Morgan Stanley einen durchschnittlichen Gesamtertrag der Aktie im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Werten derselben Branche. Zugrunde gelegt wird ein Zeitraum zwischen zwölf und 18 Monaten.

Analysierendes Institut Morgan Stanley.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%