Analyse
Sal.Opp lässt MAN nach Zahlen auf „Reduce“

Sal. Oppenheim (Sal.Opp) hat die Einstufung für MAN nach Quartalszahlen auf "Reduce" und den fairen Wert auf 40,00 (Kurs: 58,00) Euro belassen.
  • 0

dpa-afx FRANKFURT. Sal. Oppenheim (Sal.Opp) hat die Einstufung für MAN nach Quartalszahlen auf "Reduce" und den fairen Wert auf 40,00 (Kurs: 58,00) Euro belassen. Auftrags- und Umsatzzahlen im dritten Quartal seien etwas besser als von ihm erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Ulrich Scholz in einer Studie vom Donnerstag. Insgesamt werde die Erholung aber nur langsam vonstatten gehen und sich über mehrere Jahre hinziehen.

Mit einem Übernahmeangebot von Volkswagen rechnet der Experte in der nächsten Zeit nicht. Unterdessen bleibe die Sparte MAN Nutzfahrzeuge wegen der geringen Kapazitätsauslastung im LKW-Geschäft ein Sorgenkind und die Gewinne in dem Segment dürften unter die break-even-Schwelle fallen. Für MAN Diesel und MAN Turbo rechnet Scholz mit der typischen spätzyklischen Entwicklung und entsprechend dürften die Ergebnisse in den Sparten kommendes Jahr sinken.

Gemäß der Einstufung "Reduce" geht Sal. Oppenheim davon aus, dass die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten nachgeben wird.

Analysierendes Institut Sal. Oppenheim.

Kommentare zu " Analyse: Sal.Opp lässt MAN nach Zahlen auf „Reduce“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%