Analyse
Sal. Oppenheim hebt Merck auf „Strong Buy“

Frankfurt (dpa-AFX) – Sal. Oppenheim hat die Aktie von Merck nach positiven Ergebnissen einer Phase-III-Studie für das Krebsmedikament Erbitux von "Buy" auf "Strong Buy" hochgestuft.

Frankfurt (dpa-AFX) – Sal. Oppenheim hat die Aktie von Merck nach positiven Ergebnissen einer Phase-III-Studie für das Krebsmedikament Erbitux von "Buy" auf "Strong Buy" hochgestuft. Den fairen Wert erwägt Analyst Peter Düllmann von derzeit 116,00 Euro um fünf bis 6 Euro anzuheben, wie er in einer Studie am Dienstag schrieb.

Die Aktie werde hochgestuft, nachdem "Erbitux Wirksamkeit bei Lungenkrebs (Nsclc) zeigt", schrieb Düllmann weiter. Das Ergebnis des zweiten Quartals habe von operativer Stärke gezeugt, während zugleich die Integration der übernommenen Schweizer Serono fortgeschritten sei. "Wir gehen davon aus, dass das Flüssigkristall-Geschäft (LC) weiterhin eine starke Entwicklung aufweisen wird, während das Pharmageschäft von Synergien und operativer Stärke getrieben werden sollte, beispielsweise durch Rebif und Erbitux." Diese Medikamente dürften durch eine optimierte Forschungs- und Entwicklungsstruktur des Konzerns weitere Erfolge verbuchen und möglicherweise von einer möglichen Reinvestition von Mitteln aus dem Verkauf der Generika-Sparte profitieren.

Der Analyst verwies zudem darauf, dass die Merck-Aktie derzeit mit einem Abschlag zum Pharmasektor gehandelt werde, obwohl das Unternehmen ein ausgezeichnetes Wachstum verzeichnen dürfte.

Gemäß der Einstufung "Strong Buy" geht Sal. Oppenheim davon aus, dass die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten um mindestens 20 Prozent zulegen wird.

Analysierendes Institut Sal. Oppenheim.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%