Analyse
UBS senkt Deutsche Telekom von 'Neutral' auf 'Reduce'

London (dpa-AFX Broker) - Die UBS hat Aktien der Deutschen Telekom von "Neutral 2" auf "Reduce 2" abgestuft. Die anhaltend negativen Trends im Festnetzgeschäft überwögen positive Effekte durch Effizienzgewinne, hieß es in einer Studie der Schweizer Großbank vom Freitag.

London (dpa-AFX Broker) - Die UBS hat Aktien der Deutschen Telekom von "Neutral 2" auf "Reduce 2" abgestuft. Die anhaltend negativen Trends im Festnetzgeschäft überwögen positive Effekte durch Effizienzgewinne, hieß es in einer Studie der Schweizer Großbank vom Freitag. Die Analysten reduzierten ihr Kursziel für die T-Aktie von 12,50 auf 12,20 Euro.

Mit dem 25-Prozent-Kursanstieg von den Tiefständen seien die Aktien stärker gestiegen als dies die Fundamentaldaten wiedergäben, schreibt Analyst David Brundish. Angesichts der geringen Gewinndynamik sei die Aktienbewertung damit ungerechtfertigt über den Sektorschnitt gestiegen. Im Festnetzgeschäft trete der Ex-Monopolist gerade erst in eine Phase mit intensiverem Wettbewerb ein. Die Restrukturierung sei zwar umfangreich, komme aber dennoch ins Stocken.

Mit der Einstufung "Reduce 2" geht die UBS davon aus, dass der Gesamtertrag der Aktie (Kursgewinn plus Dividende) die Marktentwicklung in den kommenden zwölf Monaten um mindestens sechs Prozent unterschreitet. Die Ziffer zwei bedeutet, dass die Schwankungsbreite der Aktie vergleichsweise hoch eingeschätzt wird. Entsprechend ist die Prognose der Analysten mit größerer Unsicherheit behaftet. Analysierendes Institut UBS.

Analysierendes Institut UBS.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%