Analyse
UBS senkt Ziel für Infineon von 7,20 auf 6,70 Euro

Die UBS hat das Kursziel für die Infineon-Aktie nach der Wertberichtigung der Tochter Qimonda durch den Münchener Halbleiterhersteller von 7,20 auf 6,70 Euro gesenkt. Den Infineon-Titel bestätigte die Schweizer Bank zugleich mit "Buy".

dpa-afx LONDON. Die UBS hat das Kursziel für die Infineon-Aktie nach der Wertberichtigung der Tochter Qimonda durch den Münchener Halbleiterhersteller von 7,20 auf 6,70 Euro gesenkt. Den Infineon-Titel bestätigte die Schweizer Bank zugleich mit "Buy". Vor dem Hintergrund weiterer strategischer Unsicherheiten bei der US-Dram-Tochter habe er zunächst den Wert der Qimonda-Aktie von 6,50 auf 4,50 Dollar gesenkt, schrieb Analyst Nicolas Gaudois in einer Studie am Dienstag. Dies habe in der Folge zur Reduzierung des Infineon-Ziels geführt.

Am Markt sei eigentlich eine weitgehend wertneutrale Abschreibung erwartet worden. Das überarbeitete Kursziel reflektiere nun die Abschreibungen in Höhe von einer Milliarde Euro bei Infineon wegen der US-Tochter, die jetzt als ein zur Veräußerung vorgesehener Vermögensgegenstand weitergeführt werde. "Dennoch ist es aus Sicht der Infineon-Aktionäre positiv, wenn das Thema Qimonda-Verkauf vorangeht", so Gaudois. Eine Aktienplatzierung bei Investoren sei die beste Lösung für Anteilseigner von Infineon.

Mit der Einstufung "Buy" geht die UBS davon aus, dass der Gesamtertrag der Aktie (Kursgewinn plus Dividende) auf Sicht von zwölf Monaten um mindestens sechs Prozent über der von UBS erwarteten Marktrendite liegt.

Analysierendes Institut UBS.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%