Analyse
WestLB senkt Kursziel für Premiere von 22 auf 19 Euro

Die WestLB hat das Kursziel für Premiere-Aktien von 22 auf 19 Euro gesenkt. Der Bezahlsender hatte zum Wochenende eine Kapitalerhöhung von bis zu 250 Mill. Euro angekündigt. Die Einschätzung "Add" wurde in einer Studie vom Montag bestätigt.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die WestLB hat das Kursziel für Premiere-Aktien von 22 auf 19 Euro gesenkt. Der Bezahlsender hatte zum Wochenende eine Kapitalerhöhung von bis zu 250 Mill. Euro angekündigt. Die Einschätzung "Add" wurde in einer Studie vom Montag bestätigt.

Die Vergabe der Bundesliga-Übertragungsrechte sei weiterhin ein positiver Katalysator für die Entwicklung der Aktie, schreibt Analystin Gepa Tiemann. Mit der Kapitalerhöhung sollen die Bundesligarechte für die Spielzeiten 2009/10 bis 2011/12 finanziert werden. Die Analysten gehen davon aus, dass Premiere mehr als 660 Mill. Euro für drei Saisons zahlen wird. Die DFL sei nach einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" zwar daran interessiert, einen zweiten Pay-TV-Player zu etablieren. Die Analysten rechnen damit, dass die Deutsche Telekom sich bei der nächsten Vergabe der Bundesliga-Rechte mit Iptv auf den Bieterkampf einlassen wird, um die Übertragungsrechte weiterzuverkaufen. Das könnte die Preise für die Übertragungsrechte in die Höhe treiben. Auf der Seite sei dieses Szenario unwahrscheinlich, da die deutschen Kartellbehörden dem zustimmen müssten.

Die Analysten gehen deshalb davon aus, dass der Bezahlsender mit seinem Gebot für die Übertragungsrechte erfolgreich sein wird. Mit der jüngsten Ankündigung habe Premiere seine finanziellem Möglichkeiten gegenüber der DFL deutlich gemacht. Ihrer Ansicht nach ist Permiere der bessere Pay-TV-Partner für die DFL, weil der Bezahlsender etwa 3,5 Mill. Haushalte erreicht.

Mit der Einstufung "Add" geht die WestLB davon aus, dass sich die Aktie in den nächsten zwölf Monaten im Vergleich zum Index um zehn bis 20 Prozent besser entwickeln wird./g

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%