Analyse
Zahlen und Ausblick der Münchener Rück eher enttäuschend

Die Zahlen und der Ausblick der Münchener Rück haben bei einem Analysten ein eher negatives Echo ausgelöst. "Das Ergebnis aus Kapitalanlagen ist relativ schwach – warum, ist auf den ersten Blick nicht verständlich", sagte der Branchenexperte am Dienstag.

dpa-afx FRANKFURT. Die Zahlen und der Ausblick der Münchener Rück haben bei einem Analysten ein eher negatives Echo ausgelöst. "Das Ergebnis aus Kapitalanlagen ist relativ schwach – warum, ist auf den ersten Blick nicht verständlich", sagte der Branchenexperte am Dienstag. "Der Gewinn wurde im vierten Quartal aufgepolstert von einer Steuergutschrift im Zusammenhang mit Hurrikanverlusten sowie der Dekonsolidierung der HVB ."

Kritisch äußerte sich der Analyst mit Blick auf 2006-Prognosen: "Wie will die Münchener Rück ihr Gewinnziel erreichen vor dem Hintergrund, dass sie kaum mehr Tafelsilber verkaufen kann?" Als enttäuschend wertete der Experte, dass die Münchener keine konkreten Aussagen zu möglichen Aktienrückkäufen gemacht hätten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%