Analyst Philipp Häßler
„Das Marktumfeld bleibt für Finanztitel schwierig“

PremiumMit jedem Tag, den das Brexit-Referendum näherrückt, wächst die Unsicherheit am Markt, sagt Philip Häßler. Im Interview spricht der Equinet-Analyst über Herausforderungen für Banken und die Folgen eines EU-Austritts.

Sich von Berufs wegen mit Banken zu beschäftigen dürfte früher mehr Spaß gemacht haben. Schließlich scheinen die Probleme der Branche nicht abzureißen. Doch Equinet-Analyst Philipp Häßler lässt sich davon nicht abschrecken.

Herr Häßler, die Deutsche-Bank-Aktie ist am Donnerstag auf ein Rekordtief gefallen, auch aus anderen Banktiteln fliehen die Anleger in Scharen. Woran liegt das?
Da kommt viel zusammen. Mit jedem Tag, den das EU-Referendum in Großbritannien näherrückt, wächst die Unsicherheit im Markt. Banken sind davon besonders betroffen, zumal sie ohnehin schon vor großen Herausforderungen stehen.

Welche Folgen hätte ein EU-Austritt des Landes, ein „Brexit“, für die Banken?
Dazu gibt...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%