Aktien
Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 04.10.2004

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 04.10.2004.

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 04.10.2004.

Basf AG

Mainz - Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hat die Empfehlung für Basf-Aktien nach einer Erhöhung des Aktienrückkaufprogramms mit "Outperformer" bestätigt. Der Schritt zeige die aktionärsfreundliche Politik des Unternehmens, schrieb LRP-Analystin Silke Stegemann am Montag. Ziel sei die Reduzierung der Eigenkapitalquote, mit positiven Effekten auf die Kapitalkosten und das Ergebnis je Aktie. Das Kursziel zum Ende 2005 bleibt 59,0 Euro.

BMW AG

London - Die US-Verkaufszahlen der Autohersteller im September haben nach Einschätzung von Merrill Lynch die Markterwartungen übertroffen. Die Entwicklung bei BMW und Chrysler sei stark gewesen, hieß es in der Studie vom Montag. Hingegen habe sich die Misere bei VW fortgesetzt.

Frankfurt - Die US-Verkaufszahlen im September haben nach Einschätzung von Helabatrust positiv überrascht. "Insgesamt lagen die US-Absatzzahlen nicht zuletzt dank des hohen Verkaufsplus des Branchenführers General Motors (GM) über den allgemeinen Erwartungen, hieß es in der Studie am Montag.

BP

Frankfurt - Für die Helabatrust sind die Kursverluste der BP-Aktie an diesem Montag vor allem auf die angekündigten Wertberichtigungen auf Ölfelder und Umweltrückstellungen in Höhe von 600 Mill. Dollar zurückzuführen. Die publizierten Eckdaten der britischen Ölgesellschaft über Rohstoffindikatoren seien durchweg positiv, urteilt die Bank. Zudem sei wegen des neu gegründeten Joint Ventures TNK-BP die Fördermenge deutlich angewachsen und die Aktienrückkäufe seien im dritten Quartal ausgeweitet worden.

Deutsche Bank AG

London - Nach dem Umbau der Führungsetage der Deutschen Bank haben Analysten von JP Morgan das Kursziel für die Aktie von 65 auf 70 Euro nach oben geschraubt. Durch die Neuorganisation erwarten die Analysten bei der Deutschen Bank Einsparungen von bis zu 500 Mill. Euro bis zum Jahr 2006, hieß es in einer am Montag veröffentlichten Analyse. Zugleich wurde die Aktie der Deutschen Bank mit "Overweight" bestätigt.

Frankfurt - Infolge des Umbaus der Führungsetage der Deutschen Bank rechnet die Investmentbank JP Morgen mit Einsparungen für das Finanzinstitut von 500 Mill. Euro bis zum Jahr 2006. Aufgrund der Synergieeffekte erhöhte JP Morgan daher das Kursziel für die Aktien der Deutschen Bank von 65 auf 70 Euro. Die Bewertung der Papiere beließen die Experten unverändert bei "Overweight".

Hannover Rueckversicherung

London - Nach Gesprächen mit dem Management hat Goldman Sachs die Gewinnprognose 2004 für die Hannover Rückversicherung AG kräftig erhöht und die Bewertung der Aktie auf "In-Line" bestätigt. Mit der neuen Schätzung erwartet die Investmentbank in einer am Montag veröffentlichten Analyse ein Ergebnis je Aktie von 3,10 Euro und revidierte damit eine kürzlich veröffentliche Gewinnschätzung. Erst am 30. September hatten die Goldman Sachs-Experten die Gewinnprognose auf 2,18 Euro je Aktie deutlich gesenkt.

London - Nach Gesprächen mit dem Management hat Goldman Sachs die Gewinnprognose 2004 für den Rückversicherer Hannover Re kräftig erhöht. Die Schätzung für das Ergebnis je Aktie (EPS) sei um 42,2 Prozent auf 3,10 Euro angehoben worden, hieß es in einer Studie am Montag. Für 2005 und 2006 seien sie unverändert geblieben. Die Aktie wurde mit "In-line" und einem Kursziel von 31 Euro bestätigt. "Wir gehen nun davon aus, dass die Gewinne im finanziellen Rückversicherungsgeschäft und im Lebensversicherungsgeschäft deutlich über unseren früheren Erwartungen liegen werden", schreiben die Analysten.

Ahold

London - Die Analysten von Dresdner Kleinwort Wasserstein hoben ihre Einstufung der Ahold-Aktie von "Hold" auf "Add" erhöht. Als Kursziel nannten die Experten 6,00 Euro. Die Analysten begrüßten in einer Studie am Montag den Verkauf der spanischen Einzelhandelsaktivitäten an den Finanzinvestor Permira.

SAP AG

London - Die Analysten von JP Morgan haben SAP-Aktien mit "Overweight" bestätigt. Sie bekräftigten zudem das Kursziel von 170 Euro (52 Dollar) für die Aktien (Adrs) mit Sicht auf September 2005, hieß es in einer am Montag in London veröffentlichten Analyse.

Siemens AG

London - Die Investmentbank Credit Suisse First Boston hat die Siemens-Aktie wegen zu erwartender hoher Restrukturierungskosten im Konzernbereich Telekommunikation (Information and Communications) von "Outperformer" auf "Neutral" zurückgestuft. Außerdem senkten die Experten die Gewinnprognose für das kommende Jahr um acht Prozent auf 3,80 Euro je Aktie.

Siemens AG

London - Analysten der Credit Suisse First Boston haben die Aktien von Siemens wegen hoher Restrukturierungskosten in den Technologiebereichen auf "Neutral" abgestuft und die Gewinnschätzung für das kommende Jahr gesenkt. Die Experten stuften die Papiere des größten deutschen Technologiekonzerns von "Outperformer" auf "Neutral" zurück. Außerdem senkten sie die Gewinnschätzung für 2005 um acht Prozent auf 3,80 Euro je Aktie/jkr/ck

Thyssen-Krupp AG

München - Die Analysten von Merck Finck & Co haben ihre Einstufung "Buy" für die Stahlproduzenten Salzgitter und Thyssen-Krupp bestätigt. In einer Analyse verwiesen die Experten auf Äußerungen des Salzgitter Vorstandschefs Wolfgang Leese. Dieser hatte versichert, dass der Konzern das angepeilte Vorsteuerergebnis in Höhe von 160 Mill. Euro im laufenden Jahr erreichen werde.

Yahoo INC

NEW York - Trotz guter Aussichten für ein starkes drittes Quartal bei Yahoo! haben Analysten des US-Investmenthauses Jefferies die Aktien des Internetunternehmens von "Buy" auf "Hold" zurückgestuft. Die Papieren hätten sich in den vergangenen Monaten sehr gut entwickelt und mittlerweile den fairen Wert von 35 Dollar erreicht, hieß es in einer am Montag veröffentlichten Analyse.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%