Anteilsschein kostet 30 Dollar
LG Philips LCD schafft knapp sein Börsenziel

Der weltweit zweitgrößte Hersteller von Flachbildschirmen, LG Philips LCD, hat bei seinem Börsengang eine Milliarde Dollar erlöst und ist damit am unteren Ende der angestrebten Preisspanne geblieben.

HB NEW YORK. Nachdem das Gemeinschaftsunternehmen der südkoreanischen LG Electronics und der niederländischen Philips Electronics das Emissionsvolumen noch einmal kurzfristig reduziert hatte, habe es 33,6 Mill. Anteilsscheine zu je 30 Dollar verkauft, teilte LG Philips am Donnerstag nach Börsenschluss in New York mit. Angestrebt worden war eine Preisspanne zwischen 30 und 36 Dollar. Die Erstnotiz ist für den 23. Juli geplant.

In den USA bot das Unternehmen Hinterlegungsscheine (ADS) für 24 Mill. Aktien an, wobei zwei ADS pro Aktie ausgegeben wurden. An der Börse in Seoul sollen 9,6 Mill. Aktien eingeführt werden. Nachdem die Nummer zwei bei Flachbildschirmen hinter Samsung Electronics das angepeilte Emissionsvolumen vergangenen Monat bereits zwei Mal gesenkt hatte, reduzierte sie es am Donnerstag erneut. Bis dahin hatte sie insgesamt 43,9 Millionen Aktien an den Markt bringen wollen. Damit trug das Unternehmen offenbar einer zögerlichen Aufnahme seines Angebots außerhalb Südkoreas Rechnung.

Analysten hatten gewarnt, die Nachfrage nach LCD-Bildschirmen werde wegen eines erwarteten Preisrückgangs bald sinken und dies werde den Börsengang belasten.

Mit dem Erlös aus dem Börsengang will das Unternehmen im Rahmen eines auf zehn Jahre angelegten Investitionsplanes den Bau eines siebten Werkes finanzieren. LG Philips ist der zweitgrößte asiatische Börsenneuling aus der Technologiebranche in diesem Jahr. Im März hatte die Semiconductor Manufacturing International bei ihrem Debüt an den Aktienmärkten 1,8 Mrd. Dollar erlöst.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%