Aktien
Autowerte legen zu - Euro sinkt, Entspannung am Ölmarkt

Eine Beruhigung am Devisen- und Ölmarkt hat laut Händlern die Aktien der exportabhängigen Autobauer im Dax am Montag gestützt. BMW-Aktien gewannen 1,63 Prozent auf 32,63 Euro. Daimler-Chrysler-Titel verteuerten sich um 1,54 Prozent auf 34,33 Euro.

dpa-afx FRANKFURT. Eine Beruhigung am Devisen- und Ölmarkt hat laut Händlern die Aktien der exportabhängigen Autobauer im Dax am Montag gestützt. BMW-Aktien gewannen 1,63 Prozent auf 32,63 Euro. Daimler-Chrysler-Titel verteuerten sich um 1,54 Prozent auf 34,33 Euro. Volkswagen-Papiere stiegen um 0,85 Prozent auf 34,57 Euro, während der Leitindex Dax um 1,39 Prozent auf 4 212,10 Punkte vorrückte.

"Die exportabhängigen Autowerte profitieren von einem leicht nachgebenden Euro , zudem stieg der Ölpreis nicht mehr an", sagte ein Aktienhändler. Ähnlich äußerte sich ein anderer Marktteilnehmer: "In der Vergangenheit hat der feste Euro die Autowerte oft belastet, nun hilft das leichte Minus beim Euro." Die Euro-Stärke gilt bei exportorientierte Werten traditionell als Bremsklotz: Entweder erhöhen die Autokonzerne die Dollar-Preise ihrer Waren, die sie im Dollar-Raum anbieten. Das verschlechtert allerdings ihre Wettbewerbsfähigkeit. Oder sie lassen die Dollar-Preise unverändert, dann schrumpfen aber ihre Gewinnmargen.

Der Euro unterbrach in einem ruhigen Handel seine Rekordjagd unter der Marke von 1,33 Dollar und verzeichnete leichte Verluste. Händler sprachen von einer Atempause bei der Talfahrt des Dollar. Am frühen Morgen notierte die europäische Gemeinschaftswährung bei 1,3 251 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%