Autozulieferer Freudenberg
Börsengang von Vibracoustic erneut geprüft

Vor einem Jahr hatte der Automobilzulieferer Freudenberg einen Börsengang seiner Tochter Vibracoustic zu den Akten gelegt – nun wird er wieder zum Thema. Eine Entscheidung soll bis Ende des Jahres fallen.
  • 0

WeinheimDer Automobilzulieferer Freudenberg prüft nun doch wieder einen Börsengang der im vergangenen Jahr komplett übernommenen Tochter Vibracoustic. „Wir werden bis Ende des Jahres über einen Börsengang der Vibracoustic entscheiden“, erklärte Vorstandssprecher Mohsen Sohi am Mittwoch in Weinheim. Allerdings wolle Freudenberg Ankeraktionär bleiben.

Die Nordbadener hatten im vergangenen Jahr den 50-prozentigen Anteil ihres vorherigen Joint-Venture-Partners Trelleborg an Vibracoustic übernommen. Das Unternehmen ist Sohi zufolge Weltmarktführer für schwingungstechnische Komponenten für die Autoindustrie.

Einen Börsengang hatten Freudenberg und Trelleborg bereits im vergangenen Jahr geprüft, wegen der starken Kursausschläge an den Börsen dann aber verworfen. Das nicht börsennotierte Familienunternehmen erwirtschaftete im vergangenen Jahr knapp 40 Prozent seines Umsatzes von insgesamt 8,6 Milliarden Euro mit der Zulieferung an die Autoindustrie. Aber auch Medizintechnik und Haushaltsartikel, etwa unter der Marke Vileda, gehören zur Produktpalette.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Autozulieferer Freudenberg: Börsengang von Vibracoustic erneut geprüft"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%