Börsendebüt
CWI Real Estate starten über Ausgabekurs

HB FRANKFURT. Die Aktien der Immobilienfirma CWI Real Estate sind am Dienstag auf dem Parkett bei 10,00 Euro in ihren ersten Handelstag an der Börse gestartet.

Damit lagen die im Börsensegment Entry Standard notierten Aktien des Bayreuther Unternehmens mehr als fünf Prozent über dem Festpreis von 9,50 Euro, zu dem sie angeboten worden waren. Mehrheitseigentümer von CWI ist die Hanseatische Immobilien Invest (HII), die im Rahmen einer Kapitalerhöhung den Großteil der angebotenen Aktien gezeichnet hatte.

Insgesamt nimmt CWI mit dem Börsengang 3,4 Mill. Euro ein. Das Geld soll in den Ausbau des Handels mit Wohnimmobilien fließen. CWI hatte seine Börsenpläne im September wegen schwacher Nachfrage zunächst auf Eis gelegt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%