Börsendebüt
Zeichnungsgewinne für Hotel.de-Investoren

Die Aktien von Hotel.de sind am Freitag mit 22 Euro in ihren ersten Handelstag an der Börse gestartet. Sie lagen damit mehr als zwei Prozent über dem Ausgabepreis von 21,50 Euro. Der Onlinereservierungsdienst hatte seine Papiere damit am unteren Ende der Zeichnungsspanne ausgegeben.

HB FRANKFURT. Die Aktien waren den Investoren in einer Spanne von 21,50 bis 27,00 Euro angeboten worden. Inklusive Mehrzuteilungsoption wollte Hotel.de bis zu 862 500 Aktien ausgeben. Davon kommen bis zu 750 000 Aktien aus einer Kapitalerhöhung und bis zu 112 500 Aktien aus dem Bestand der Altaktionäre im Hinblick auf eine Mehrzuteilungsoption. Nach Angaben des Unternehmens war die Aktie überzeichnet.

Mit dem Geld aus dem Börsengang will Hotel.de die Expansion im Ausland vorantreiben. Die Aktien des Unternehmens sind im Geregelten Markt notiert.

Das gesamte Platzierungsvolumen liegt nach Unternehmensangaben inklusive Mehrzuteilung bei rund 18,5 Mill. Euro. Der Streubesitz betrage bei vollständiger Ausübung des Greenshoe-Option 23,0 Prozent. Die Marktkapitalisierung von Hotel.de betrage auf Basis des Emissionspreises rund 80,6 Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%