Branche im Fokus
Daimler-Aktie nimmt Fahrt auf

Die Anleger fahren wieder auf Autoaktien ab. Vor allem Daimler legt nach dem Einstieg arabischer Investoren kräftig zu. Außerdem sorgt eine Branchenstudie von Goldman Sachs für positive Impulse.

HB FRANKFURT. Angetrieben durch den Einstieg von Abu Dhabi als Großaktionär bei Daimler sowie eine positive Branchenstudie von Goldman Sachs haben Automobilwerte am Montag deutlich zugelegt. Daimler-Papiere kletterten um 5,97 Prozent auf 22,62 Euro und gehörten damit ebenso zu den Dax-Favoriten wie BMW mit plus 3,7 Prozent auf 22,80 Euro. Der Leitindex gewann zwei Prozent auf 4 151 Punkte.

Mit 9,1 Prozent steigt Abu Dhabi zum wichtigsten Anteilseigner des Autobauers auf und verweist Kuwait auf den zweiten Platz. Der Einstieg geschieht durch die Ausgabe neuer Aktien, durch deren Kauf 1,95 Milliarden Euro in Daimlers Kasse fließen, wie der Konzern am Sonntag mitteilte. "Kapitalerhöhungen können durchaus positiv sein, und dies ist so ein Fall", sagte Kepler-Analyst Michael Raab und befand sich damit im Einklang mit dem überwiegend positiven Echo am Markt. Daimler erhalte mit dem neuen Großaktionär mehr Stabilität innerhalb der Eigentümerstruktur und stärke die Finanzlage. Die Position der Altaktionäre werde zwar verwässert, dies sei aber besser als eine Refinanzierung zu einem Zinssatz von acht bis neun Prozent.

Auch Alexander Neuberger von Cheuvreux kommentierte den Schritt positiv, werde doch die Eigenkapitalbasis um zehn Prozent gestärkt. Auch er sieht die Verwässerung durch geringere Refinanzierungskosten sowie die Abwendung einer möglichen Senkung des Kreditratings überlagert. Merrill-Lynch-Analyst Harald Hendrikse sieht Befürchtungen einer weiteren Kapitalerhöhung beseitigt und Daimler zudem mit der die benötigten finanzielle Flexibilität ausgestattet.

Auch den Einstiegszeitpunkt von Abu Dhabi hält er für bemerkenswert: "Die Kurse zyklischer Aktien finden ihren Boden, wenn es aus mit Blick auf den Unternehmensgewinn am Schlimmsten aussieht. Dieser Zeitpunkt ist unser Meinung nach jetzt erreicht und Aabar dürfte diese Ansicht teilen." Alle drei Experten empfehlen Daimler-Papiere zum Kauf.

Darüber hinaus sorgte auch eine Branchenstudie von Goldman Sachs für positive Impulse, nachdem die Experten ihr Votum für den Sektor auf "Attractive" anhoben. Goldman sieht für Autotitel "Licht am Ende des Tunnels" und den besten Einstiegszeitpunkt seit zehn Jahren erreicht. Die Bewertung sei auf einem historischen Tiefststand angelangt. Leoni-Aktien hoben die Goldman-Experten angesichts des höchsten Kurspotenzials im Sektor von "Neutral auf "Buy". Die Aktien zogen im MDax um 7,4 Prozent auf 6,83 Euro an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%