Aktien
Chemiewerte Basf und Bayer die größten Gewinner im Dax

Die Chemiewerte Basf und Bayer haben sich am Mittwoch mit deutlichen Kursgewinnen als Spitzenduo im Standardwerte-Index Dax etabliert. Händler am Frankfurter Aktienmarkt fanden dafür keine tagesaktuelle Erklärung.

dpa-afx FRANKFURT. Die Chemiewerte Basf und Bayer haben sich am Mittwoch mit deutlichen Kursgewinnen als Spitzenduo im Standardwerte-Index Dax etabliert. Händler am Frankfurter Aktienmarkt fanden dafür keine tagesaktuelle Erklärung. Mit diesen soliden Werten könne man aber im Augenblick "nichts falsch machen", sagte Sales Trader Fritz Hopp vom Bankhaus Sal. Oppenheim.

Basf verbesserten sich bis 11.30 Uhr um 1,50 Prozent auf 51,40 Euro, Bayer legten 1,47 Prozent auf 24,19 Euro zu. Der Dax gewann 0,54 Prozent auf 4 148,23 Zähler.

Branchenkenner verwiesen außerdem auf die ausgezeichnete Geschäftslage im Chemiesektor. Die Unternehmen, vor allem Basf, hätten für das dritte Quartal sehr gute Ergebnisse vorgelegt. Es sei ihnen gelungen, die Preiserhöhungen bei den Kunden durchzusetzen. Außerdem halte sich der Ölpreis derzeit in Grenzen. Auch hinsichtlich des Ertragspotenzials der Chemieunternehmen in den kommenden Jahren sei der Aufwärtstrend der Aktien "absolut berechtigt". Der Analyst warnte aber auch: "Die Chemietitel haben bereits seit Montag jeweils am Vormittag zugelegt, um dann am Nachmittag plötzlich wieder nachzugeben."

Der Zeitungsbericht über die geplante Einschränkung der Medikamentenentwicklung bei Bayer wurde von Experten als nicht überraschend bezeichnet. Bayer habe die angekündigten Kostensenkungen im Vertrieb durchgeführt, nun sei offenbar dieser Bereich dran. Die "Financial Times Deutschland" hatte gemeldet, Bayer wolle seine Therapiegebiete von vier auf zwei begrenzen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%