Aktien
comdirect bank dämmt Verluste nach schwachen Monatszahlen ein

Die Aktien der comdirect bank haben ihre frühen Kursverluste nach Vorlage enttäuschender Monatszahlen am Dienstagvormittag weitgehend eingedämmt. Sowohl die weiter sinkenden Kunden- als auch die rückläufigen Depotzahlen der Bank im August hätten aber enttäuscht, sagte ein Händler.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien der comdirect bank haben ihre frühen Kursverluste nach Vorlage enttäuschender Monatszahlen am Dienstagvormittag weitgehend eingedämmt. Sowohl die weiter sinkenden Kunden- als auch die rückläufigen Depotzahlen der Bank im August hätten aber enttäuscht, sagte ein Händler.

Bis 10.15 Uhr verlor die Aktie 0,34 % auf 5,83 €. Der Mdax gewann unterdessen 0,24 % auf 4 951,31 Zähler. Am Morgen war der Kurs bis auf 5,75 € gefallen.

"Die Aktie der comdirect bank reagiert zunächst immer sehr heftig auf Neuigkeiten", sagte Analyst Peter Barkow von Hsbc Trinkaus & Burkhardt. Dabei hätten die rückläufigen Transaktionszahlen im Rahmen der Erwartungen gelegen. Der Rückgang der Kundenzahlen hätte jedoch überrascht: "Offenbar hat die Bank ihr Wachstum in der Vergangenheit über Sonderprogramme generiert. So wurden Neukunden hohe Zinsen eingeräumt". Die rückläufigen Kundenzahlen ließen darauf schließen, dass dies im vergangen Monat weniger häufig geschehen sei, was sich nun prompt in den Augustzahlen bemerkbar mache.

Im August fiel die Kundenzahl der comdirect Bank auf 630 238 gefallen. Im Juli waren noch 633 820. Die Anzahl der Depots verringerte sich im August auf 546 713 (Juli: 549 063), die Zahl der ausgeführten Aufträge verringerte sich auf 400 911 (Juli: 430 409).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%