Aktien
Deutsche Bank belässt Alcoa auf „Hold“

Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Alcoa vor Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 14,00 (Kurs: 12,22) Dollar belassen.

dpa-afx FRANKFURT. Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Alcoa vor Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 14,00 (Kurs: 12,22) Dollar belassen. Der Aluminiumkonzern dürfte im dritten Quartal wegen fallender Aluminiumpreise weniger verdient haben als im Vorquartal, schrieb Analyst Jorge Beristain in einer Studie vom Montag. Er rechne mit einem bereinigten Ergebnis von acht Cents je Aktie und liege damit zwei Cents über der durchschnittlichen Marktschätzung.

Einmaleffekte könnten den Gewinn allerdings um zwei Cent je Aktie schmälern. Insgesamt sehe es so aus, als dürfte sich das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen im zweiten Halbjahr abflachen. Mit Blick auf die Verschuldung rechne er damit, dass sie zum Ende des dritten Quartals bei 8,1 Mrd. Dollar liegen dürfte. Das wäre ein Rückgang um vier Prozent gegenüber dem Vorquartal.

Mit der Einstufung "Hold" sagt die Deutsche Bank der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von bis zu zehn Prozent oder einen Gesamtverlust von bis zu zehn Prozent voraus.

Analysierendes Institut Deutsche Bank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%