Aktien
Diageo nach Prognosesenkung sehr schwach

Aktien von Diageo sind am Dienstag nach einer Prognosesenkung auf den zweitletzten Platz im Ftse-100-Index gerutscht. Die Papier verloren bis 13.25 Uhr 3,42 Prozent auf 833,00 Pence. Der Index gab zur selben Zeit 0,65 Prozent auf 5 434,70 Punkte ab.

dpa-afx LONDON. Aktien von Diageo sind am Dienstag nach einer Prognosesenkung auf den zweitletzten Platz im Ftse-100-Index gerutscht. Die Papier verloren bis 13.25 Uhr 3,42 Prozent auf 833,00 Pence. Der Index gab zur selben Zeit 0,65 Prozent auf 5 434,70 Punkte ab.

Der Getränkekonzern hält ein Wachstum des organischen operativen Gewinns in der ersten Jahreshälfte 2006 unterhalb der bisherigen Jahresprognose für möglich. Für 2005 bekräftigte der Konzern hingegen trotz ansteigenden Kosten bei Marketing und Pensionen seine bisherigen Vorhersagen. Demnach werde der Gewinn auf dem Vorjahresniveau verharren.

Panmure Gordon bestätigte seine Einschätzung "Sell". Die Analysten teilen nicht die Zuversicht des Unternehmens, die eigenen Ziele im Gesamtjahr erreichen zu können. Ob Diageo dies schaffe, hänge von der Entwicklung in den USA ab, hieß es. Dort seien die Bierpreise allerdings unter Druck. Zudem bliebe Europa fundamental weiter schwach.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%