Energiekonzern
Anleger werfen Eon-Aktien aus den Depots

Der Leidensweg der Eon-Aktionäre nimmt kein Ende. Nach der Ankündigung, die Atomreaktoren zu behalten, fällt das Papier auf ein neues 20-Jahrestief. Analysten reagieren unterschiedlich.

DüsseldorfMehrmals hofften Anleger in den vergangenen Jahren, dass der lang anhaltende Kursverfall der Eon-Aktie zum Stillstand kommt. Schließlich hat das Wertpapier einen massiven Kursverfall hinter sich – von 51 Euro im Jahr 2008 bis auf neue Tief von 9,07 Euro am heutigen Handelstag – ein Minus von mehr als vier Prozent allein heute. So tief wie heute notierte das Wertpapier vor mehr als 20 Jahren.

Es ist ein neuer Tiefschlag für die leidgeprüften Eon-Aktionäre, für die das Wort Hausse in den vergangenen Jahren nur ein Fremdwort war. In den vergangenen fünf Jahr hat der deutsche Leitindex mehr...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%