Aktien
Funkwerk AG bricht ein

dpa-afx FRANKFURT. Mit einem Kursrutsch von knapp sieben Prozent sind die Aktien der Funkwerk AG am Donnerstag nach Vorlage enttäuschender Zahlen ans unter Ende des TecDax gerutscht. Der Kommunikationstechnik-Hersteller kappte zudem die Prognose für das Gesamtjahr und geht nun für das Gesamtjahr von einer geringeren operativen Marge aus als ursprünglich erhofft.

Die Zahlen fielen nach einer ersten Einschätzung von Händlern deutlich unter den aktuellen Marktprognosen aus. Auch der gesenkte Ausblick belaste, sagte ein Börsianer. Bis 10.10 Uhr verloren die Titel 6,75 Prozent auf 25,55 Euro. Der TecDax gab unterdessen 0,62 Prozent auf 566,52 Zähler nach. Ob das angepeilte zweistellige Wachstum in allen Bereichen für 2006 noch erreichbar ist, werde derzeit geprüft, sagte ein Sprecher am Donnerstag auf Anfrage. Die Planungen für das kommende Jahr liefen noch.

Das Unternehmen habe die Prognose bereits nach dem zweiten Quartal gesenkt, die neuerliche Revision schade dem Vertrauen, sagte ein Händler. Trotz der Kursschwäche der vergangenen Wochen werde der Titel voraussichtlich weiterhin unter Verkaufsdruck stehen.

Die Analysten der WestLB senkten in einer ersten Reaktion ihre Einstufung von "Neutral" auf "Underperform" und reduzierten das Kursziel von 30 auf 25 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%