Gabelstaplerbauer
Börsenpläne von Kion nehmen Gestalt an

Bislang gebe es noch keine endgültige Entscheidung, die Möglichkeit einer Erstnotiz bestehe jedoch, heißt es vom Wiesbadener Unternehmen. Gleich drei Großbanken begleiten Kion auf dem Weg zum Börsenparkett.

FrankfurtDer Wiesbadener Gabelstaplerhersteller Kion nimmt Kurs auf die Börse. „Die Kion Group erwägt für 2013 einen möglichen Börsengang, um ihren profitablen Wachstumskurs weiter voranzutreiben und die künftige strategische Entwicklung zu unterstützen“, sagte ein Sprecher der Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag und bestätigte damit erstmals entsprechende Pläne. Kion und seine Eigner, die Finanzinvestoren KKR und Goldman Sachs, beobachteten den Kapitalmarkt, um den idealen Zeitpunkt für den Börsengang zu finden. „Bislang sind jedoch keine Entscheidungen getroffen worden“, betonte der Sprecher.

Für den Gang aufs Börsenparkett kommt laut Finanzkreisen Juni/Juli oder September/Oktober in Frage. „Wenn man es im zweiten Quartal hinkriegt, wird man...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%