Handelsblatt-Umfrage
Bankexperten glauben an den Dax

Die breite Mehrheit der deutschen Banken rechnet bis zum Jahresende mit deutlich steigenden Aktienkursen.

FRANKFURT. Das geht aus einer Umfrage des Handelsblatts unter 15 deutschen Instituten hervor. Zehn von ihnen halten dann sogar Dax-Stände von über 6 000 Punkten erneut für möglich. Das entspräche nach aktuellem Stand einem Plus von rund neun Prozent. „Viele Unternehmen weisen eine sehr gute Cash-Flow-Entwicklung auf, die in den Bewertungen nicht ausreichend reflektiert wird“, sagt Wolfgang Sawatzki, Leiter des Aktienresearchs beim Bankhaus Sal. Oppenheim.

Wesentlicher Grund für den Optimismus ist die nach wie vor deutliche Unterbewertung vieler Aktien. Daneben rechnen die meisten Experten damit, dass das Geschäft mit Fusionen und Übernahmen, das in den letzten Jahren die Kurse nach oben getrieben hat, weiter anhalten wird.

Dennoch: Das Konsensdenken der letzten Jahre, als nahezu alle Analysten auf steigende Kurse setzten und deshalb zum Einstieg bei Aktien rieten, ist zu Ende. Inzwischen mehren sich – wenn auch nur leise – die Stimmen, die zum Ausstieg bei Aktien raten. „Zinserhöhungen sind immer ein schlechtes Zeichen für Aktien. Wir befinden uns in einer typischen Spätphase des Konjunkturzyklus“, sagt Stefan Klomfass, Leiter Märkte und Strategien bei Helaba Trust. Mit seiner Dax-Prognose von 5 200 Punkten zum Jahresende ist er der größte Pessimist unter den befragten Bankern.

Kernfrage bei Optimisten wie Pessimisten ist, wie sehr sich das Wachstum in den USA verlangsamt und was daraus an Gefahren für die Märkte in Deutschland und im Euro-Raum entsteht. „In diesem Sorgen-Cocktail sind unseres Erachtens die Konjunktursorgen berechtigter als jene von einem nachhaltigen Inflationsanstieg“, sagt WestLB-Chef-Volkswirt Holger Fahrinkrug.

Das Thema Wirtschaftswachstum beherrscht auch die Anleiheexperten der Banken. Die meisten erwarten eine leichte Abschwächung der Konjunktur ab Herbst. Deshalb gehen sie mehrheitlich davon aus, dass bei den Anleiherenditen das Ende des Anstiegs in greifbare Nähe rückt. In diesem Jahr ist die Rendite der für den Euro-Raum richtungweisenden zehnjährigen Bundesanleihe deutlich gestiegen und liegt wieder über vier Prozent.

Seite 1:

Bankexperten glauben an den Dax

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%