Aktien
Hannover Rück weiten Kursverlust aus - erwartet höhere Schäden

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Aktien der Hannover Rück haben ihre Kursverluste am Mittwoch wegen der Ankündigung höherer Belastungen durch Großschäden ausgeweitet. Die Anteile am weltweit drittgrößten Rückversicherer fielen bis gegen 11.35 Uhr um 2,37 Prozent auf 29,19 Euro.

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Aktien der Hannover Rück haben ihre Kursverluste am Mittwoch wegen der Ankündigung höherer Belastungen durch Großschäden ausgeweitet. Die Anteile am weltweit drittgrößten Rückversicherer fielen bis gegen 11.35 Uhr um 2,37 Prozent auf 29,19 Euro. Sie standen damit am Ende des MDax , der 0,62 Prozent auf 6 739,68 Punkte gewann.

Der Hannover Rück drohen 2005 wegen des Hurrikans "Katrina" in den USA höhere Schadenzahlungen als bisher erwartet. "Dieses Jahr werden wir wohl Großschadenbelastungen über die bisher veranschlagten sechs Prozent der Nettoprämien in der Schadenrückversicherung hinaus haben", sagte Finanzchefin Elke König am Rande einer Konferenz. "Was dies für unsere Jahresüberschuss-Prognose bedeutet, ist noch offen". Bisher wird ein Jahresüberschuss von 430 bis 470 Mill. Euro angepeilt. Laut König rechnete die Hannover Rück bisher für 2005 mit Belastungen wegen Großschäden von etwa 250 Mill. Euro.

Am Markt sei bereits über einen im Vergleich zu Wettbewerbern höheren Druck auf den Rückversicherer durch den Hurrikan spekuliert worden - dies scheine sich mit den Aussagen der Finanzchefin zu bestätigen, sagte ein Händler. Nun drückten Sorgen um weitere Großschadensfälle und eine dann wohl folgende Reduzierung der Jahresziele auf die Stimmung und belasteten den Kurs.

Ein Analyst in Frankfurt sagte: "Wahrscheinlich wird die Hannover Rück entsprechend der Aussagen am unteren Rand der bisherigen Prognosespanne landen." Für ihn sei das allerdings "wenig überraschend". Eine Senkung der Spanne wäre aber wahrscheinlich erst mit weiteren Großschäden notwendig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%