Hapag-Lloyd-Aktie unter der Lupe
Macht es die Masse?

PremiumHapag-Lloyd hat durch die Übernahme eines Konkurrenten einen festen Platz unter den Top fünf der Branche. Doch der Preis ist hoch. Viele Anleger sehen die Pläne skeptisch, auch wegen der anstehenden Kapitalerhöhung.

DüsseldorfAm 5. Juli noch lobte das Analysehaus Warburg die Sanierungsfortschritte bei der Hamburger Container-Reederei Hapag-Lloyd. Am Horizont zeichne sich zudem eine Erholung in der von Überkapazitäten stark gebeutelten Seefahrt ab, schrieb Warburg-Analyst Christian Cohrs – und empfahl die Papiere zum Kauf.

Keine drei Wochen später ist von Cohrs Kursziel, das er mit 31,50 Euro veranschlagte, gerade einmal die Hälfte übrig geblieben.

Zum Wochenende notierten die Aktien bei 16,60 Euro. Nicht nur eine Gewinnwarnung schlug die Investoren seither in die Flucht – die 366 Millionen Euro Betriebsgewinn des Vorjahres würden nun doch nicht „deutlich gesteigert“, gestand Vorstandschef Rolf Habben Jansen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%