Siemens-Chef Kaeser

Der Börsengang von Healthineers könnte früher als geplant kommen und bis zu sieben Milliarden Euro betragen.

(Foto: dpa)

Premium Healthineers Siemens-Chef Kaeser feilt am Mega-Börsengang der Medizintechnik-Sparte

Der Siemens-Chef hat es wohl eilig: Er will Siemens-Healthineers noch vor Ostern aufs Parkett bringen. Es könnte der größte Börsengang seit dem der Telekom werden.

FrankfurtVor rund 22 Jahren ging mit der Deutschen Telekom der bisher größte heimische Börsengang über die Bühne. Die T-Aktie spielte dem Bund Ende 1996 bei der Privatisierung des Konzerns im ersten Schritt gut zehn Milliarden Euro ein. Dieser Rekord bleibt unerreicht. Jetzt bahnt sich aber eine weitere Mega-Emission an, die dieser Höchstmarke nahe kommt.

Schon in den nächsten Tagen soll die offizielle Ankündigung zum Start des Börsengangs der Siemens-Medizintechnik erfolgen, erfuhr das Handelsblatt aus Finanzkreisen. Die Neuemission soll ein Volumen von bis zu sieben Milliarden Euro umfassen.

 

Mehr zu: Healthineers - Siemens-Chef Kaeser feilt am Mega-Börsengang der Medizintechnik-Sparte

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%