Aktien
HVB bestätigt Einstufungen von Allianz und Münchener Rück

Nach Berichten über die Platzierung von 11,4 Mill. Allianz-Aktien im Auftrag der Münchener Rück rechnet die Hypovereinsbank (HVB) mit einem Veräußerungsgewinn von 500 bis 550 Mill. Euro.

dpa-afx MÜNCHEN. Nach Berichten über die Platzierung von 11,4 Mill. Allianz-Aktien im Auftrag der Münchener Rück rechnet die Hypovereinsbank (HVB) mit einem Veräußerungsgewinn von 500 bis 550 Mill. Euro. In der Bilanz der Münchener Rück stünden die Allianz-Aktien mit etwa 40 bis 45 Euro je Stück, schrieb Analyst Lucio Di Geronimo in einer ersten Reaktion am Dienstag. Nach einem solchen Schritt würde die Münchener Rück ihren Anteil an der Allianz auf leicht unter fünf Prozent senken.

Die Aktien der beiden Unternehmen dürften von diesen Nachrichten profitieren, schrieb der Analyst weiter. Denn die Lösung beim bereits lang andauernden Aktienüberhang stehe nun bevor. Die Aktien der Münchener Rück wurden mit "Outperform" und einem Kursziel von 105 Euro und die Titel der Allianz mit "Buy" und einem Kursziel von 122 Euro bestätigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%