Aktien
Hypovereinsbank vorbörslich leicht im Plus - Fusionsgespräche

Papiere der Hypovereinsbank (HVB) haben am Montag im vorbörslichen Handel leicht zugelegt. Als Grund galten die sich verdichtenden Spekulationen um eine Übernahme durch Unicredito Italiano .

dpa-afx FRANKFURT. Papiere der Hypovereinsbank (HVB) haben am Montag im vorbörslichen Handel leicht zugelegt. Als Grund galten die sich verdichtenden Spekulationen um eine Übernahme durch Unicredito Italiano . HVB-Aktien wurden bei Lang & Schwarz in einer Spanne von 20,30 zu 20,55 Euro gehandelt - am Freitag hatte der Titel 0,05 Prozent auf 20,18 Euro gewonnen. Der Dax wird von dem Düsseldorfer Institut gut behauptet erwartet.

Die Spekulationen um die HVB und Unicredito hielten den Markt schon seit einiger Zeit in Atem, sagte ein Frankfurter Aktienhändler. Mit der offiziellen Bestätigung durch die Münchener am Morgen würde dieses Thema allerdings erneut in den Fokus der Anleger gedrückt. Entsprechend dürfte die Konzentration im Bankensektor an einem ruhig erwarteten Handelstag das Hauptthema bleiben.

Am Morgen hatte die HVB Übernahmeverhandlungen mit der italienischen Großbank Unicredito in einer Ad-Hoc-Mitteilung bestätigt. Bisher sei noch keine Vereinbarung erzielt und der Ausgang der Gespräche sei noch offen, teilten die Münchener am Morgen mit. Darüberhinaus beabsichtigen die beiden Parteien nicht, weitere Stellungnahmen dazu abzugeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%