Insiderbarometer
Nur einzelne Topmanager schlagen zu

PremiumVor der US-Wahl handeln die Firmenlenker kaum mit Aktien ihrer Unternehmen. Einige wenige Transaktionen fallen daher besonders auf – vor allem die beim Monsanto-Konkurrenten KWS Saat.

Die Unsicherheit rund um den Ausgang der US-Wahl ist groß. Bis zuletzt bleibt das Rennen zwischen den beiden Präsidentschaftskandidaten Hillary Clinton und Donald Trump spannend. Das lässt auch die Firmenchefs in Wartstellung verharren. Zuletzt haben sie nur wenige Aktien ihrer Unternehmen gehandelt. Einzelne, größere Transaktionen wie etwa beim Saatgutspezialisten KWS Saat stechen deshalb besonders heraus. Insgesamt ist das Insiderbarometer, dass das Forschungsinstitut für Asset Management (Fifam) alle zwei Wochen gemeinsam mit Commerzbank Wealth Management für das Handelsblatt berechnet, mit aktuell 133 Punkten nahezu konstant geblieben.

Die Transaktion bei der SDax-Firma KWS Saat war denn auch die mit Abstand größte: Die...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%